Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Serie der Niederlagen nicht gestoppt

Stralsund Serie der Niederlagen nicht gestoppt

Wildcats unterliegen dem Köpenicker SC II mit 0:3 Sätzen

Stralsund. Die Zweitliga-Volleyballerinnen der Stralsunder Wildcats haben am Sonnabend erneut verloren. In der Diesterweg-Halle unterlagen sie dem Köpenicker SC II glatt mit 0:3 Sätzen. Wildkatzen-Trainer André Thiel war im Anschluss enttäuscht: „Wir haben es nicht geschafft, in den beiden ersten Sätzen das Glück zu erzwingen“.

Gezielte Aufschläge von Pia Schulte-Döinghaus und sieben Punkte in Folge brachten die Gastgeberinnen zunächst mit 11:5 in Führung. Doch die abwehrstarken Gäste, allen voran deren nur 1,62 Meter große Libera Annika Kummer, kämpften sich heran. Sie ließen dem Heim- Sechser fortan kaum Entfaltungsmöglichkeiten. Beim 18:18 war der erste Satz wieder offen – nach 27 Minuten siegte Köpenick mit 25:21.

Der zweite Satz verlief bis zum 8:8 ausgeglichen. Anschließend gingen die Gäste in Führung, ehe die Wildcats wieder zum 15:15 egalisieren konnten. Das Ende des zweiten Abschnitts – ein Spiegelbild des ersten. Nach 29 umkämpften Minuten gewann Köpenick auch diesen Satz knapp mit 25:22.

Der dritte Durchgang begann verheißungsvoll, die Gastgeberinnen gingen mit 6:4 in Führung. Ein kurzes Strohfeuer, denn anschließend lief nichts mehr zusammen. Die agiler wirkenden Gäste übernahmen das Zepter, legten eine beeindruckende Serie hin. Thiel nahm zwei Auszeiten, wechselte durch. Nichts fruchtete, Köpenick setzte sich mühelos bis auf 16:6 ab. Ihren zweiten Matchball nutzten die Gäste zum 25:16-Satzgewinn.

VC Stralsund: Schmidtke, Jenßen, Joachim, Basan, Schulte-Döinghaus, Morgan, Kühn, Dommaschke, Scheuschner, Schulmeister, Domroese.

ik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Gesichter sprechen Bände: Die Empor-Spieler Michael Höwt (l.) und Vyron Papadopoulos am Sonntag nach der 21:26-Heimniederlage gegen den Dessau-Roßlauer HV.

Suche nach einem neuen Trainer hat Priorität / Neue Halle wird gebaut

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.