Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Stralsund gewinnt Ospa-Cup

Doberan Stralsund gewinnt Ospa-Cup

Handballer setzen mit Turniersieg ein Zeichen

Doberan. Die Handballer des Stralsunder HV haben in Vorbereitung auf die bevorstehende Saison in der Oberliga Ostsee-Spree ein Zeichen gesetzt. Beim OSPA-Cup in Bad

Doberan sicherten sich die Mannen von Trainer Markus Dau am Sonnabend den Turniersieg. Im Finale besiegten sie den im Vorfeld klar favorisierten HC Empor Rostock mit 26:23 (13:11).

„Das ist definitiv eine Überraschung“, meinte Markus Dau nach dem Abpfiff. „Die Konstellation vor dem Endspiel war mit Zweitligist gegen Viertligist ja recht eindeutig,“ so der Coach. Und doch waren es die SHV-Mannen, die den Sieg am Ende verdient erringen konnten. „Wir haben ein wirklich solides Spiel gezeigt. Dafür, dass wir erst drei Wochen so zusammen sind, sind wir vor allem in der Deckung schon recht weit“, meinte Dau. Jakub Vanek und Neuzugang Maic Sadewasser sorgten für Stabilität im Mittelblock, dahinter konnten sich die Keeper Szymon Ligarzewski und Tim Escher immer wieder auszeichnen. Gerade im Finale entnervten sie die Rostocker Schützen ein ums andere Mal.

Im ersten Turnierspiel hatte der SHV Ligakonkurrent HSV Insel Usedom deutlich mit 27:17 (14:10) besiegt und somit den Finaleinzug sichergestellt. Hier sorgte der Drittliga-Absteiger vor knapp 200 Zuschauern in der Doberaner Stadthalle, dank einer tollen Teamleistung, für den Favoritensturz. Zwischenzeitlich hatte sich der SHV bis auf 21:16 (48.) abgesetzt, ehe es zum Ende hin noch einmal etwas enger zuging (23:22, 55.).

Nicht nur aufgrund des Erfolges kam Coach Markus Dau zu dem Schluss: „Wir sind auf einem sehr guten Weg.“ Das ist auch ein Verdienst von Martin Brandt. Der 26-Jährige überzeugte als Torschütze und Vorbereiter. Für seine Leistung wurde er als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet.

Stralsunder HV: Ligarzewski, Escher, Brandt 14, Olejniczak 2, Hünerbein 2, Hoffmann 9/2, Sadewasser 2, Vanek 4, Kladek-Markau 1, Hinz 18/9, Swiatek, Zober 1

Robert French

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ich denke, bisher haben sich alle Jungs ins Zeug gelegt.“Christiano Dinalo Adigo, Trainer des FC Anker Wismar

Der FC Anker Wismar startet am 6. August in die neue Oberliga-Saison

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.