Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Top Dancer beim DAK-Cup

Grimmen Top Dancer beim DAK-Cup

Zwei Grimmener Paare dabei / Endrunde wurde leider nicht dabei

Grimmen. . Der Top-Dance Grimmen e.V. nahm am Wochenende am DAK-Cup teil.

 

OZ-Bild

Die Top-Dancer Greta Hintze (li.) und Imke Stremlau tanzten sich auf den vierten Platz. FOTO: ANDY ARNDT

Quelle:

Dieses Turnier ist ein Breitensportwettbewerb für junge Paartänzer und „reiferen Tanznachwuchs“, welches von der Krankenkasse DAK-Gesundheit zur Förderung der sportlichen Betätigung und gesunden Entwicklung von Kindern seit 2012 begleitet wird.

Tanzvereine von Schwerin bis Torgelow ließen sich diesen letzten Höhepunkt des Wettkampfjahres deshalb auch nicht entgehen.

Die Top-Dancer Greta Hintze/Imke Stremlau und Domenique Fiedler/Ragna Stremlau waren mit dabei. Sowohl bei den Standard- als auch bei den lateinamerikanischen Tänzen wurden über Vorrunden die Finalteilnehmer ermittelt. Die Endrunde bei der Jugend für den Langsamen Walzer, Tango und Quickstep erreichten Domenique und Ragna leider nicht. Ragna dazu: „Das Feld war sehr stark besetzt, aber wir haben unser Bestes gegeben. Es war auf jeden Fall eine nützliche Erfahrung.“ Es war das zweite Turnier für das junge Tanzpaar. Zur Überraschung gab es nach dem Finale für Domenique einen Extratanz. Da er an diesem Tag 16 Jahre alt geworden ist, wurden alle anwesenden Paare eingeladen, mit ihm einen Quickstep zu tanzen.

Außerdem gab es für ihn eine Tasse der Ostseezeitung, welche ebenfalls Sponsor dieser Veranstaltung war. Auch Greta und Imke konnten neue Eindrücke sammeln und fieberten ihrem Finaleinzug entgegen.

Dort ertanzten sie sich einen Platz auf dem Treppchen. „Ich bin so glücklich über den dritten Platz und die Bronzemedaille,“freute sich Greta. Bei den beim Publikum immer beliebten lateinamerikanischen Tänzen hieß es danach noch einmal alles aus sich herauszuholen. Beide Paare schafften es hier in die letzte Runde. Ihr Können beim Chacha, der Rumba und dem Jive verschaffte Greta und Imke den 4.Platz und dem Geburtstagskind mit seiner Partnerin einen 6. Rang. Andy Arndt

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hatte nach seinem ersten Halbmarathon in Köln im Oktober allen Grund zum Strahlen: Andreas von Thien, hier mit der deutschen Spitzenläuferin Sabrina Mockenhaupt, die den gebürtigen Wismarer gecoacht hatte. FOTO: PHIL COINS

Moderiert wird die 22. Gala am Sonnabend von Andreas von Thien, Sport- nachrichten-Chef bei RTL und n-tv.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.