Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Topathleten im Sportforum zu Gast

Grimmen Topathleten im Sportforum zu Gast

Beim 3. Grimmener Stadionfest treffen junge Sportler aus MV, Sachsen-Anhalt und Brandenburg aufeinander

Voriger Artikel
Grimmener D-Junioren vergolden Saison
Nächster Artikel
Die Kleinen kommen groß raus

Aufwärmübung beim Training: Die Athleten des SV Blau Weiß 67 Grimmen bereiten sich auf ihr Stadionfest vor.

Quelle: Anja Krüger

Grimmen. Athleten aus den Landesspitzen Mecklenburg-Vorpommerns, Brandenburgs und Sachsen-Anhalts starten am Sonntag beim 3. Grimmener Stadionfest – dem Gri-Staf.

„Insgesamt 159 Anmeldungen haben wir vorliegen und es sind einige Topathleten dabei“, berichtet Torsten Steinhöfel, Vereinsvorsitzender des SV Blau Weiß 67 Grimmen.

Der Verein ist Gastgeber der einzigen Leichtathletikveranstaltung des Jahres im Grimmener Stadion. Blau-Weiß selbst ist mit rund 20 Sportlern vertreten. Ausgetragen werden Wettkämpfe der Altersklassen U(nter) 8 und U14. Ein solches Teilnehmerfeld präsentieren zu können, begeistert die Organisatoren und dürfte auch einige Zuschauer am Sonntag ab 10 Uhr ins Stadion locken.

„15 Vereine beziehungsweise Schulen schicken ihre Athleten in die Wettkämpfe“, erzählt Steinhöfel. Lediglich die Resonanz der Schulen auf die Einladung zum Stadionfest enttäuscht ihn. „Der diesjährige Gri-Staf ist gleichzeitig Bestandteil der 4. Kinder- und Jugendsportspiele des Kreissportbundes Vorpommern-Rügen. Das bedeutet, dass auch alle Schulen die Möglichkeit haben, teilzunehmen“, erklärt der Vereinsvorsitzende. Jedoch lediglich die Grimmener Regionalschule „Robert Koch“ sowie die Grundschulen aus Abtshagen und Brandshagen würden vertreten sein. „Ich finde es sehr schade, dass Sportlern, die nicht in einem Verein aktiv sind, so die Teilnahme verwehrt wird“, sagt Steinhöfel. Es habe einige Grimmener Eltern gegeben, die sich bei ihm gemeldet hätten, weil sie ihr Kind gern auch bei den Wettkämpfen gesehen hätten, berichtet Steinhöfel.

Um so größer gefächert ist im Gegensatz dazu die Herkunft der teilnehmenden Vereine. „Wir haben Athleten aus Magdeburg, Potsdam und Rathenow zu Gast. Aus Mecklenburg-Vorpommern sind die Leichtathletikvereine aus Stralsund, Bad Sülze, Sassnitz, Bergen, Malchin, Wismar und Schwerin vertreten“, informiert Steinhöfel. Nur die Meldung eines Vereins vermisst er noch: „Vom JSV Grimmen liegt uns leider noch keine vor“, bedauert Steinhöfel.

Schon ziemlich aufgeregt seien die jungen Athleten des SV Blau Weiß. „Einmal im Jahr können sie im eigenen Stadion ihr Leistungsvermögen beweisen. Das sei ihnen schon sehr bewusst. Und natürlich werden da wesentlich mehr Omas, Opas und andere Familienmitglieder sowie Freunde zugucken, da wollen sie dann auch schon ihr Bestes zeigen“, weiß das Blau-Weiß-Vereinsoberhaupt.

In vier Altersklassen werden die Wettkämpfe ausgetragen. Neben den Laufdistanzen von 50, 75 und 800 Metern gibt Staffelläufe. In den Altersklassen U8 bis U12 gehört der Ballwurf zum Wettkampfprogramm. In der U14 dagegen werden die Kugeln gestoßen und Speere geworfen.

Ein vielseitiges Programm, „das im Vorfeld und bei der Durchführung auch ein ganzes Stück Arbeit ist“, erläutert der Blau-Weiß-Vorsitzende. Die Organisation, der Aufbau – zum Teil schon am Sonnabendabend, Zeitnehmer, Wettkampfrichter, schließlich wieder der Abbau und so weiter – über 30 Helfer würden den Verein dabei unterstützen. „Ohne sie könnten wir den Gri-Staf nicht durchführen“, sagt Torsten Steinhöfel dankbar.

Die Schirmherrschaft hat, wie übrigens schon bei den ersten beiden Auflagen, Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) sowie der KSB. Letzterer stellt in diesem Jahr die Urkunden und Medaillen, die die jeweils drei Erstplatzierten erhalten.

Auch hungern oder verdursten wird niemand am Sonntag im Grimmener Sportforum. „Es ist für alles gesorgt und sogar ein Eiswagen wird da sein“, wirbt Torsten Steinhöfel.

3. Grimmener Stadionfest (Gri-Staf): Sonntag; Eröffnung 9.45 Uhr im Grimmener Sportforum

Von Ball- bis Speerwurf

160 Athleten wurden für das 3. Grimmener Stadionfest gemeldet.

Die Schirmherrschaft haben Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) und der Kreissportbund (KSB) Vorpommern-Rügen.

Die 4. Kinder- und Jugendsportspiele des KSB sind Bestandteil des Stadionfestes.

15 Vereine aus Mecklenburg Vorpommern und Brandenburg beziehungsweise Schulen sind vertreten.

Die Disziplinen: 50-Meter-, 75-Meter-, 800-Meter-Lauf und Staffel, Ball- und Speerwurf sowie Kugelstoßen und Weitsprung.

4 Altersklassen (von U8 bis U14) bestreiten ihre Wettkämpfe am Sonntag ab 10 Uhr.

Anja Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Starter des TSV 1860 stecken bei Landesmeisterschaft Titel und Verletzungen ein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.