Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Tradition erfolgreich übergeben

Grimmen Tradition erfolgreich übergeben

21. Herbstsportfest für Menschen mit Behinderungen erstmals vom Kreisportbund durchgeführt

Voriger Artikel
Leichtathleten: Zwei Wettkämpfe zum Saisonabschluss
Nächster Artikel
Grimmener SV gelingt Befreiungsschlag

Ulli Nechels heizte den Teilnehmern des 21. Herbstsportfestes so richtig ein. FOTOS(2): RAIK MIELKE

Grimmen. Etwas wehmütig, aber zugleich stolz beobachtet Rüdiger Strohmeyer die Eröffnungsfeier des 21. Herbstsportfestes für Menschen mit Behinderungen in der Grimmener Sporthalle des Gymnasiums. Einst hatte der sportbegeisterte Trebelstädter dieses Event ins Leben gerufen und bis zum vergangenen Jahr, also über 20 Jahre, zu einer festen Größe im Sportkalender des Landes Mecklenburg-Vorpommern etabliert. Dies schätzte auch Wirtschaftsminister Harry Glawe, der die Sportler vor Beginn der Wettkämpfe motivierte. „Sport verbindet, Sport knüpft neue Freundschaften und Sport gibt einem Kraft“, betonte Glawe. Der oft zitierte Staffelstab wurde nun an den Kreissportbund übergeben, dessen Präsident den Teilnehmern versprach, diese tolle Tradition weiterzuführen.

OZ-Bild

21. Herbstsportfest für Menschen mit Behinderungen erstmals vom Kreisportbund durchgeführt

Zur Bildergalerie

„Rüdiger Strohmeyer und sein Team haben hier viel Energie und Leidenschaft reingesteckt. Wir wollen es so, oder sogar noch besser weiterführen“, versprach Lothar Großklaus und eröffnete die Wettkämpfe. Sportlich begrüßte dann Ulli Nechels aus Schwerin die Teilnehmer mit einer schwungvollen Choreographie. Anschließend trafen die Teams beim Floorball, Tischtennis oder dem Mehrkampf aufeinander. „Ich mache jedes Jahr mit. Mir macht das Herbstsportfest sehr viel Spaß. Es ist aber ganz schön anstrengend. Eben war ich an der Rudermaschine. Da musste ich 300 Meter rudern“, erklärt Bernd Bentlow.

rm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
Ralf Pens (l.) und Falk Hartmann überraschten Heidemarie Wegner.

Heidemarie Wegner und Ewald Liedtke waren viele Jahre als Trainer aktiv

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.