Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Trainingsfleiß macht sich für Alexander Blank bezahlt

Ribnitz-Damgarten Trainingsfleiß macht sich für Alexander Blank bezahlt

Souveräner Sieg für den Grimmener bei den 4. Offenen Kreis-Jugendsportspielen in Ribnitz-Damgarten

Voriger Artikel
Handballfeld wird von der Halle an den Binzer Strand verlegt
Nächster Artikel
Mini-Spielefest: Jeder Teilnehmer ein Gewinner

Alexander Blank, hier im Bodenangriff, ließ in Ribnitz-Damgarten keinem seiner Gegner eine Chance.

Quelle: Hannes Päplow

Ribnitz-Damgarten. Judo / 4. Offene Kreis-Jugendsportspiele Vorpommern-Rügen Erfolgreich behaupteten sich die 14 Sportler des Kampfsportvereins Grimmen am vergangenen Samstag bei den 4. Offenen Kreis-Jugendsportspielen Vorpommern-Rügen in Ribnitz-Damgarten.

Der Wettkampf hat gezeigt, dass es bei einigen unserer Judokas noch Reserven gibt. Daran werden wir jetzt verstärkt arbeiten.“Gottfried Wessel

Den Start machte bei diesem Wettkampf Lucas Juha in der Altersklasse U9 bis 31 kg. In drei ganz starken Begegnungen konnte Lucas zwei Siege verzeichnen, musste allerdings auch eine Niederlage hinnehmen und belegte damit Platz 3. Lilly Dräger erkämpfte in der Klasse bis 34 kg hingegen den ersten Platz.

In der Altersklasse U11 gingen ziemlich zeitgleich Ina-Marie Prägler bis 36 kg, Alexsandra Szponarska bis 24 kg und Lion Strübing bis 28 kg an den Start. Alexsandra setzte sich zum erneuten mal durch und sicherte sich Platz 1. Ina-Marie kämpfte in ihrer Klasse stark mit und sicherte sich Platz 2. Lion hatte diesmal nicht so einen guten Tag und muss sich am Ende mit dem dritten Plazu zufrieden geben.

In der Altersklasse U 13 betraten Clara Groth in der Klasse bis 44 kg, Lea Gsuck bis 48 kg, Alexander Blank bis 31 kg und Markus Ziems bis 34 kg die Matte. Clara hatte sehr viel Pech an diesem Tag und musste bereits nach wenigen Sekunden während des ersten Kampfes verletzungsbedingt ausscheiden. An dieser Stelle gute Besserung und schnelle Genesung.

Lea Gsuck hatte es schwer an diesem Tag und nahm am Ende lediglich die Bronzemedaille mit nach Hause. Markus Ziems siegte im ersten Kampf vorzeitig, musste den zweiten Kampf aber leider verletzungsbedingt aufgeben, somit Platz zwei für Markus.

Alexander Blank startete in der Klasse bis 31 kg und zeigte an diesem Tag wieder einmal, dass sich sein Trainingsfleiß bezahlt macht. Am Ende des Wettkampftages sichert er sich nach drei souveränen Siegen Platz 1.

Den Abschluss des Wettkampftages machten unsere Sportler der Altersklasse U15 und U18. In der Altersklasse U15 gingen erste Plätze an Cora Löhrke + 63 kg, Fthawit Fetwi bis 48 kg sowie an Max Rehben +66 kg.

Danny Strübing ging in der Klasse bis 55 kg an den Start. In einem spannenden Kampf gegen den Vizelandesmeister aus Ribnitz ging Danny mit einer kleinen Wertung in Führung, hatte dann im Boden aber leider das Nachsehen und belegte somit einen guten zweiten Platz.

In der U18 bis 63 kg ging Nadine Vogt an den Start und beendete den Wettkampftag mit Platz zwei.

„Mit vielen Leistungen war ich heute sehr zufrieden. Der Wettkampf hat aber auch gezeigt, dass es bei einigen unserer Judokas noch Reserven gibt. Nicht alle konnten ihr wahres Leistungsvermögen abrufen. Daran werden wir jetzt verstärkt arbeiten“, machte Trainer Gottfried Wessel nach den Wettkämpfen deutlich.

Hannes Päplow

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.