Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Grimmen Tropisches Feeling beim Schwimmfest
Vorpommern Grimmen Sport Grimmen Tropisches Feeling beim Schwimmfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.05.2017
Stralsund

In der Luft liegen tropische 30 Grad Celsius und das Wasser ist mit 28 Grad ebenfalls angenehm warm. Was klingt, wie ein Südsee-Urlaub, bedeutete harte Arbeit für die Schwimmer in Stralsund. Immerhin mussten sich die Sportler beim 24. internationalen Schwimmfest des PSV Stralsund gegen knapp 300 Konkurrenten durchsetzten.

Neben Vereinen wie dem MKS Neptun Stargard (Polen), den ZV Eemsrobben Delfzijl (Niederlande) oder dem Ventspils Spars (Lettland) beteiligten sich einige Teams aus MV. Dazu gehörte auch eine Delegation des Schwimmteams HSG Greifswald. „Wir kommen seit Jahren immer wieder“, erklärt Nadine Schätzchen.

Für die rund 20 Sportler des Vereins sei der Wettbewerb „ein wichtiger Höhepunkt der Saison“. Das Turnier biete aber nicht nur eine gute Gelegenheit zum Austausch. „Hier in Stralsund werden die Ergebnisse elektronisch erfasst. Bei uns gibt es dagegen nur Handmessungen“, erklärt sie. Am Sund könnten die Schwimmer also viel besser sehen, wo sie stehen. „Das ist auch für kommende Wettkämpfe wichtig.“

Hochkonzentriert und aufgeregt ging es aber erstmal darum, bei diesem Turnier gut abzuschneiden. „Vor meinen Hauptstrecken bin ich noch immer aufgeregt“, sagt da Leandra Sturm vom Schwimmteam HSG Greifswald. Die 13-Jährige erinnert sich noch an ihre erste Teilnahme in Stralsund. „Ich durfte beim Einlauf der Vereine mitmachen. Das war spannend.“ In diesem Jahr ging die Schülerin über 100m Kraulen und Brust sowie 50m Schmetterling und in der Staffel an den Start. Sturm landete in der Punktwertung auf Platz 46 bei insgesamt132 Sportlerinnen.

Beim achtjährigen Konstantin Brätz reichte es in der Gesamtwertung für Rang 98 von 138. Dabei erreichte der PSV-Schwimmer bei seinen fünf Einsätzen viermal Platz eins (50m Brust, 50mFreistil, 100m Lagen und Staffel). Für den Stralsunder ist Schwimmen der schönste Freizeitsport. „Es macht mir einfach Spaß“, sagt er.

Die Freude am Sport sei beim Schwimmfest besonders wichtig, betonte auch Organisator Stefan Faulenbach vom PSV Stralsund vor dem Wettkampf.

Manuela Wilk

Die PSV-Sportler Karla Nuray Steinbach und Tim Poddig schwimmen regelmäßig Bestzeiten

10.05.2017

Absteiger gewinnt Kreisoberliga-Spiel gegen Löbnitz/Zingst

10.05.2017

SV Medizin Stralsund richtet 40. Stadtmeisterschaft und Pomerania Cup aus

09.05.2017