Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Übergangslösung für Alte Herren

Grimmen Übergangslösung für Alte Herren

Die Oldies starten erst im August die neue Fußballsaison. Bis dahin wird eine Pokalrunde ausgetragen.

Grimmen. Fußball / Alte Herren. Ab heute bestreiten die Alten Herren Vorpommern-Rügens wieder ihre Pflichtspiele. Mit einer Pokalrunde überbrücken sie die Zeit bis zum Meisterschaftsauftakt, der in diesem Jahr erstmals im August erfolgt. So empfängt um 18.30 Uhr der SV Abtshagen den SV Traktor Kirchdorf. Die SG Empor Richtenberg ist um 19 Uhr zu Gast beim Grimmener SV. Auswärts spielt der FSV Klevenow um 19 Uhr beim SV Loitzer Eintracht. Die Oldies des SV Kandelin, die ebenfalls in der Staffel Ost um den Einzug in das Endturnier Ende Juni spielen, haben an diesem Wochenende noch spielfrei. „Im Gegensatz zu den letzten Jahren gibt es eine kleine, aber wesentliche Änderung in der Organisation und Durchführung des Spielbetriebes“, informiert Lothar Pense, Spielausschussobmann beim Fußballverband Nordvorpommern / Rügen. „Der Verband greift wieder auf Altbewährtes zurück. Soll heißen, es wird wieder in drei Staffeln — Nord, Ost und West — mit acht bis zehn Mannschaften gespielt“, erläutert er. Zusätzlich zu der Meisterschaft wird eine Pokalrunde nach dem Vorbild der Seniorenligen im einfachen K.-O.-System ausgetragen.

Eine zweite Änderung ist der Start der Meisterschafts- und Pokalrunde. Auch hier schließt sich der Kreisfußballverband Nordvorpommern / Rügen dem Spielbetrieb der Senioren- und Jugendligen an.

Somit beginnen die Punktspiele auch für die Alten Herren im spätsommerlichen August eines jeden Jahres.

Bis es jedoch soweit ist, war es notwendig, für die Übergangszeit eine brauchbare Alternative für den Spielbetrieb im Alt-Herren-Fußball zu finden. „Mit Hilfe und in Unterstützung der Vereine ist es dem Spielausschuss möglich geworden, für die Zeit von April bis Juli 2014 eine Pokalrunde in einer einfachen Spielrunde mit drei Staffeln zu organisieren“, sagt der Spielausschussobmann.

In jeder Staffel spielen sieben Vereine unter territorialer Zuordnung um den Einzug in die Endrunde. Dabei hat jede Mannschaft sechs Pokalspiele (drei Heimspiele, drei Auswärtsspiele) zu bestreiten.

Die Zuordnung der Spiele wurde auf der Spieljahreseröffnung öffentlich ausgelost, sodass sich kein Verein benachteiligt fühlen konnte. „Die beiden Ersten jeder Staffel spielen Ende Juni dann den Pokalsieger in Turnierform aus“, erläutert Lothar Pense.

 



Fußballverband NVP / RÜG

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.