Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
VC-Damen bekommen Verstärkung

Handball VC-Damen bekommen Verstärkung

Volleyball — Gute Nachrichten für den 1. VC Stralsund: Nachdem die Saison am letzten Wochenende mit einem Heimspiel und Platz 7 in der Zweiten Bundesliga abgeschlossen wurde, hatte Trainer Andre Thiel schon verkündet, dass er in der nächsten Spielzeit auf jeden Fall als Coach weitermacht.

Nun bekommt die Damenmannschaft als Aushängeschild des Vereins auch schon den ersten Zuwachs. So wird Wiebke Offen aus Schwerin an den Sund wechseln. „Die Spielerin hat Championsleague-Erfahrung und war lange in der Ersten Schweriner Mannschaft aktiv. Sie absolviert zurzeit ein Studium in Rostock zur Gymnasiallehrerin für Deutsch und Biologie. Sie will bei uns dann auch den Trainerschein machen“, berichtet Heimbert Diederich von den Gesprächen in Schwerin. Der Vorsitzende des PSV Stralsund war dort gemeinsam mit VC-Trainer Andre Thiel unterwegs. Wie OZ bereits mehrfach berichtete, ist der 1. VC nun Teil des PSV.

Die Kooperation brachte gleich noch eine Verstärkung auf den Weg. So wird auch Lia-Tabea Mertens bei den Stralsundern anheuern. Sie spielte bisher in der zweiten Schweriner Mannschaft und hat bis zu ihrem Studium für Sportmanagement noch ein Jahr Zeit. Es ist geplant, dass die junge Abiturientin in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund ein Praktikum in Stralsund absolvieren kann, um so für die erste Mannschaft zur Verfügung zu stehen.

Bis zum 30. April müssen die Unterlagen für die neue Bundesliga-Saison abgegeben werden. „Wir sind dabei, alles auf den Weg zu bringen, werden aber auch diese Aufgabe meistern. Wir arbeiten dabei eng mit Steffen Grieser von der Sportabteilung der Hansestadt zusammen“, so Heimbert Diederich. Ines Sommer

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.