Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Weibliche Jugend kassiert zweite Saisonniederlage

Rostock Weibliche Jugend kassiert zweite Saisonniederlage

Handballerinnen vergeben Sieg nach zahlreichen Fehlabspielen und schlechter Chancenverwertung.

Rostock. Handball / Bezirksliga weibliche Jugend A, SV Warnemünde — HSV Grimmen 30:25 (13:14). Die weibliche Jugend A des Handballsportvereins Grimmen kann an die zuletzt guten Leistungen nicht anknüpfen und kassiert eine unnötige Niederlage gegen die bis dahin punktlosen SV Warnemünde.

Dabei begann die Partie vollends nach dem Geschmack von Grimmen-Trainer Achim Kalski. Seine Mädels waren von der ersten Minute hellwach und führten schnell mit 0:4. Auch in den weiteren Minuten war der HSV die bessere Mannschaft und konnte den Vorsprung bis zur zwanzigsten Minute beim 6:10 halten.

Doch dann schlichen sich die ersten Fehler ein. Fehlabspiele im Spielaufbau, sowie eine schlechte Chancenverwertung bauten den Gastgeber auf. Dieser kämpfte sich bis zur Pause auf 13:14 heran.

Die Fehlerkette riss auch nicht in der zweiten Halbzeit. Grimmen konnte nicht an die Anfangsphase anknüpfen und rannte jetzt ständig einen Rückstand hinterher (16:15, 18:17, 22:21). Auch weil die beste Schützin aus Warnemünde einfach nicht gestoppt werden konnte. Sie traf aus dem Rückraum nach Belieben.

Dennoch konnten man beim 25:25, fünf Minuten vor Schluss, noch vom doppelten Punktgewinn träumen. Doch in den letzten Minuten kam dann alles zusammen. Einige unglückliche Pfiffe, weiterhin reihenweise Fehlerwürfe und eine löchrige Abwehr. Warnemünde war zur Stelle und erzielte bis zum Ende fünf Treffer in Folge zum 30:25 Endstand. Damit kassierte die weibliche Jugend A ihre zweite Niederlage der Saison, die die Mannschaft aber nicht zurückwerfen wird.Der HSV Grimmen spielte mit: Kadow, Fiedler 3, Raabe 1, J. Stubbe 6, M. Stubbe 6, Scheel 1, Struppek, Kremser 7/4 und Bross.

 



ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.