Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Wettkampf mit Flinte und KK- Gewehr

Grimmen Wettkampf mit Flinte und KK- Gewehr

Morgen und Sonntag führt der Polizeischützenverein Grimmen 1990 e.V. den „Großen Preis“ durch. Dieser traditionsreiche Pokalwettkampf über 200 Wurfscheiben gehört zum 23.

Grimmen. Morgen und Sonntag führt der Polizeischützenverein Grimmen 1990 e.V. den „Großen Preis“ durch.

Dieser traditionsreiche Pokalwettkampf über 200 Wurfscheiben gehört zum 23. Mal zum festen Jahresprogramm des PSV. Organisiert und durchgeführt von der Wurfscheiben-Abteilung steht er bei einem festen Stamm von Sportschützen im Wettkampfkalender.

Ungefähr 30 Sportler reisen dazu nach Grimmen, um ihre Leistungen während dieses Zwei-Tage-Marathons zu messen. Bereits heute trainieren einige auf der olympischen Trapanlage. Um Ausdauer und Treffsicherheit unter Beweis stellen zu können, haben sie bei 125 Wurfscheiben am Samstag und bei 75 Sonntag Gelegenheit.

An beiden Tagen findet parallel die Kreismeisterschaft des Kreisschützenbundes Vorpommern- Rügen statt. Hierbei wird auf der 100 Meter-Kugelbahn auf einer Distanz von 50 Metern mit dem KK Gewehr geschossen. Samstag die Disziplinen 1.40 (Drei-Stellungs-Kampf), 1.43 (Zielfernrohr / Auflage) und 1.80 (60 Schuss liegend). Sonntag dann die Disziplin 1.41 (stehend, aufgelegt). Dann wird das größte Starterfeld sein Können zeigen müssen. Am ersten Tag des Wochenendes finden drei Durchgänge statt und am zweiten Tag neun. Für die Organisatoren bedeutet das viel Vorbereitung und einen langen Sonntag, denn der erste Durchgang beginnt um 8 Uhr und der letzte endet um 17.45 Uhr. Kann man nur hoffen, dass den Schützen der Wettergott gut gesonnen ist. Jan Tippelt

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.