Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Wettstreit der KK-Schützen in Grimmen

Grimmen Wettstreit der KK-Schützen in Grimmen

In der Altersgruppe bis 55 Jahre siegte Thomas Peters-Bach / Bestleistung des Tages errang in der Klasse ab 56 Jahre Renate Nelson

Voriger Artikel
Mathias Schuck: Es war wie ein Knockout
Nächster Artikel
Drei Punkte bleiben beim FSV Klevenow

Erster Durchgang auf sechs Bahnen. Die 80-Jährigen dürfen im Sitzen schießen.

Quelle: Jan Tippelt

Grimmen. Schießsport Der traditionellen Wettkampf mit dem KK-Gewehr wurde in diesem Jahr in die Altersgruppe bis 55 Jahre und Altersgruppe ab 56 Jahren eingeteilt. Acht Schützen und drei Schützinnen kamen aus den eigenen Reihen des Polizeischützenvereins Grimmen. Außerdem noch welche vom SV Ribnitzer Greif, vom BSK zu Barth und dem PSV Ribnitz-Damgarten e.V. Erfreulicherweise meldeten sich alle 19 Teilnehmer im Vorfeld beim Sportleiter des PSV Grimmen an. Somit konnten ausreichend Sachpreise eingekauft und Urkunden vorbereitet werden. Die Disziplin KK-Sportgewehr Regl. Nr. 1.41 der SPO des DSB Standauflage ist bei vielen Schützen beliebt. Es gibt preiswerte Munition für Training und Wettkampf mit sehr guter Präzision. 55 Minuten Zeit standen für beliebig viele Probeschüsse und 30 Schuss Wertung zu Verfügung.

Der Wettkampfleiter des PSV, Hans Georg Wetzel, sorgte, mit Unterstützung durch seine Frau Anja, wieder mal für einen reibungslosen Ablauf. In der Altersgruppe bis 55 Jahre siegte Thomas Peters-Bach (258 Ringe / Ribnitzer Greif). Dieser Schützenbruder kam mit seinen beiden Vereinskameraden das erste Mal nach Grimmen. Den zweiten Platz dieser Klasse belegte Anja Wetzel (252 Ringe / PSV GMN) vor ihrem Mann Hans- Georg Wetzel (245 Ringe).

Die Bestleistung des Tages errang in der Klasse ab 56 Jahre Renate Nelson (276 Ringe / PSV RDG), gefolgt von Heinz Köhn (268 Ringe / BSK zu Barth) und als Dritter Norbert Lemke (262 Ringe / PSV RDG).

Es gab Sachpreise und Urkunden.

Für am Schießsport Interessierte lohnt sich eine Information beim PSV, der ein breites Trainingsangebot für Jäger und Sportschützen bietet und ein vielseitiges Wettkampfprogramm durchführt.

Von jt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Ein Bild aus vergangenen Tagen als der Grevesmühlener FC noch in der Fußball-Landesliga spielte.

Am 29. April sind Vorstandswahlen beim Grevesmühlener FC angesetzt / Präsident Peter Robst will nicht mehr an der Vereinsspitze agieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.