Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Zweite des GSV kommt nicht gegen Greifswald an

Grimme Zweite des GSV kommt nicht gegen Greifswald an

Grimmener Fußballer verlieren zu Hause mit 1:3 Toren

Grimme. n. Fußball / Landesklasse - 20. Spieltag / Grimmener SV II - Greifswalder SV Puls 1:3 (1:1)

Die Zweite des GSV kommt nicht so richtig in Tritt, und gerade die Greifswalder Teams scheinen dem GSV nicht zu liegen. Doch beim jüngsten Spiel erwischte man eigentlich einen guten Start. Bereits in der dritten Minute führte Spielertrainer Baarhs einen Einwurf schnell aus und Thomas Boljahn, der wieder im Lande ist, erarbeitete sich ein Handspiel des Verteidigers, sodass es Elfmeter gab.

Diesen verwandelte Boljahn selbst zum 1:0.

Dann wollte Grimmen pressen, doch man lief in der 17. Minute in einen Konter, an dessen Ende sich Steffen Westphal im Grimmener Tor nur mit einem Foul zu helfen wusste — und somit gab es auch hier Elfmeter. Diesen verwandelte Christian Behrens mit etwas Glück zum 1:1. Ansonsten hatte Grimmen noch eine gute Chance über rechts, wo sich Boljahn durchgesetzt hatte und versuchte, Alexander Boy zu bedienen, der jedoch knapp verpasste. Der Greifswalder SV Puls fand einmal in Steffen Westphal seinen Meister, der stark parierte und die weiteren Abschlüsse fanden das Gehäuse nicht, womit es beim 1:1 in die Kabinen ging.

Grimmen begann die zweite Halbzeit dann wie die Feuerwehr. Aktives Pressing brachte Thomas Boljahn in eine gute Schussposition aus 20 Metern, wo er nur die Latte traf. Dann ein guter Angriff über links, wo die Flanke Lars Schneider erreichte, doch dieser den Ball in Rückenlage nicht richtig verwerten konnte. In der 76. Minute nahm sich der Greifswalder Topstürmer Georgiev den Ball bei einem Freistoß und schoss ihn flach in die Mauerecke zum 1:2. Den Schlusspunkt setzte dann erneut Georgiev in der 90. Minute, als er sich blitzschnell drehte und den Ball zur Entscheidung flach einnetzte.

Im Anschluss daran hätte Puls sogar noch erhöhen müssen, doch einmal trafen sie das leere Tor nicht und zum anderen hielt Steffen Westphal einen Freistoß sehr gut.

Der GSV spielte mit: Westphal, Lehmann (64. Brandenburg), T. Müller, Gau, A. Boy, Wehlitz, S. Krüger, Baarhs, Boljahn, Radig, Schneider

Von cbo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.