Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Zweite verliert in Teterow

Grimmen Zweite verliert in Teterow

Verschlafener Start in Hälfte zwei kostet den Erfolg.

Handball — Verbandsliga / Männer: SSV Einheit Teterow — HSV Grimmen II 26:21 (13:11). Zum ersten Saisonspiel musste die zweite Männermannschaft des HSV Grimmen auswärts beim SSV Einheit Teterow antreten. Auf Seiten des HSV lief die Vorbereitung auf diese Partie nicht wie erwünscht. Trotzdem machten sich die Trebelstädter mit einem zehn Mann starken Kader auf den Weg nach Teterow.

Die Anfangsphase des Spiels war von viel Nervosität auf beiden Seiten geprägt. Dann aber fiel der erste Treffer der neuen Saison. Niclas Matthias gelang die 1:0-Führung für die Grimmener. Auch in den weiteren Minuten legte der HSV weiter vor und konnte sich einen Zwei-Tore-Vorsprung erspielen. Diesen hätten die Gäste weiter ausbauen müssen, doch zwei Strafwürfe wurden nicht erfolgreich abgeschlossen.

Der Gastgeber reagierte mit einer Auszeit. Diese tat den Bergringstädtern anscheinend besser als den Trebelstädtern. Diese konnten zuerst ausgleichen und gingen sogar mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Halbzeit. Beim Stand von 13: 11 für die Gastgeber wurden die Seiten gewechselt.

Den Start in die zweite Hälfte verschlief der HSV und lag mit 15:11 hinten. In den weiteren Minuten kämpften sich die Trebelstädter aber wieder auf 15:14 ran. Doch im Gegenzug konnten sich die Teterower wieder absetzten. Einmal gelang es den Grimmenern noch, auf ein Tor zu verkürzen. (20:19). Doch am Ende klappte die erwünschte Wende des Spieles nicht mehr. So musste sich die MV-Liga-Reserve des HSV Grimmen mit 26:21 geschlagen geben.

Corswandt, Wedel, Lange, Ruppert, Matthias, Tschirschwitz, Radke, Ludewig, Kluth.

 

lk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.