Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Zweiter Kampftag in Regionalliga

Grimmen Zweiter Kampftag in Regionalliga

Judoka des KSV Grimmen reisen zu Duellen nach Berlin

Grimmen. Es geht in die zweite Runde. Die Athleten des KSV Grimmen starten von Platz vier der Regionalliga in den nächsten Wettkampftag.

Am Sonnabend fährt das Team um Trainer Ralf Päplow nach Berlin. „Dieses Mal können wir, aller Voraussicht nach, alle Gewichtsklassen besetzen“, sagt er. Zum Auftakt der neuen Saison konnte das Team nur in sechs der sieben Klassen einen Kämpfer auf die Matte schicken. Daher hatten alle Gegner der Grimmener schon einen Punkt Vorsprung. Dieses Handicap fällt am Wochenende weg. Allerdings könne der KSV nicht seinen stärksten Kader aufbieten. „Einige müssen arbeiten und können daher nicht mitkommen“, sagt Päplow.

Die ersten Gegner vom Wochenende stehen schon fest. Der KSV trifft in der Vorrunde auf den PSV Berlin und die Kampfgemeinschaft der Judoka MV (derzeit Tabellenführer). Desweiteren kämpfen der Budoverein Lauchhammer, das Liga- Team Berlin und Dynamo Hoppegarten um die nächsten Punkte in der Liga.

mw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Neustrelitz

Mit einer kleinen Mannschaft absolvierte Fußball-Regionalligist TSG Neustrelitz gestern seinen Trainingsauftakt. Gerade einmal zwölf Spieler waren angetreten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Grimmen
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.