Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Sportanlagen werden saniert
Vorpommern Grimmen Sportanlagen werden saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 10.10.2018
Mitarbeiter der Firma Polytan bringen mit dem Fertiger das Kunststoffbrösel-Bindemittel-Gemisch auf. Quelle: Anja Krüger
Grimmen

Für insgesamt rund 152 000 Euro lässt die Stadt Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) derzeit die Sportplätze an der Sporthalle „Südwest“ und an der RegionalschuleRobert Koch“ sanieren.

Momentan sind Mitarbeiter der Firma Polytan, die ihren Hauptsitz in Burgheim hat und zu den weltweit führenden Herstellern von Kunststoff-Sportbelägen gehört, dabei, auf der Anlage an der Sporthalle „Südwest“ das Spielfeld mit einem neuen Belag zu versehen. Anschließend ist die Laufbahn dran. Bis zum Ende der Woche werden die vier Männer noch auf der Anlage beschäftigt sein.

Danach beginnen sie mit den Arbeiten auf dem Sportplatz der Regionalschule. Beide Anlagen seien in die Jahre gekommen, die Beläge verschlissen, begründet Bernd Litwin vom Grimmener Bauamt die Maßnahmen. Mit der Firma Polytan würde die Stadt seit vielen Jahren zusammenarbeiten und gute Erfahrungen gemacht haben, berichtet er.

Krüger Anja

Ehemalige Wander-Schüler feiern Jubiläum ihres Schulabschkusses.

10.10.2018
Aktuelle Beiträge Franzburg/Grimmen - Moped gestohlen

Ein Moped der Marke Yiying wurde in der Nacht zum Dienstag in Franzburg (Landkreis Vorpommern-Rügen) gestohlen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

10.10.2018

Der ehemalige Kampfsportprofi Mathias Schuck hat vor einem Jahr das Ringen in Grimmen wiederbelebt. Im Interview spricht er über die Entwicklung des Vereins und was er den Kindern mitgeben will.

10.10.2018