Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Stahlbroder Bauernhof als Ort des Lernens
Vorpommern Grimmen Stahlbroder Bauernhof als Ort des Lernens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 17.09.2016

„Ein Bauernhof bietet Kindern die Chance, in das Leben einzutauchen, was uns am Leben erhält“, – eine Aussage von Christine Hamester-Koch, die als Bauernhofpädagogin in ganz Deutschland unterwegs ist. In Stahlbrode war sie jetzt als Referentin eingeladen.

Reiten einmal ganz anders: Auch das war auf dem Schulbauernhof zu erleben. Quelle: Roswitha Pendzinsky

Das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie in Mecklenburg-Vorpommern hatte das Seminar auf dem Schulbauernhof organisiert. So verbrachten rund dreißig Teilnehmer aus allen Teilen des Landes einen interessanten Tag.

Sie durften im praktischen Teil erfahren, wie Kindern ein Tag in der Natur zum Erlebnis wird. „Auf einem Hof ist man Lehrer für viele Lebensabschnitte. Es gilt, die Wertschätzung für das Leben in der Landwirtschaft ins Bewusstsein der Menschen zu rücken“, sagte die Pionierin der Bauernhofpädagogik aus Schleswig-Holstein. Sie unterstrich, dass in der heutigen Zeit ein Tag in der Natur sehr viel wert ist.

Revierförster Hendric Wojtek war einer der Teilnehmer. Er selbst führt Schulklassen auf abwechslungsreiche Weise durch den Wald. Seine Erwartungen an den Tag: „Ich möchte neue Anregungen und Eindrücke bekommen. Leute kennen lernen und Kontakte knüpfen.“

Ein ähnliches Anliegen hatte auch Max Liebrich von der Bio-Gärtnerei aus Watzkendorf. Und eine Teilnehmerin vom Insel e.V. sah sich plötzlich bestärkt, einen anderen Weg als bisher einzuschlagen:

„Ich habe immer geglaubt, dass man das machen sollte, was sich bewährt hat. Mir hat es heute Mut gemacht, meine eigenen Ideen umzusetzen.“

Interessante Workshops zur tiergestützten Therapie, Einblicke in die Bienen- und Wildtierpädagogik gaben genügend Stoff zum Erfahrungsaustausch bei allen Teilnehmern. Und natürlich gaben auch die Mitarbeiter des Stahlbroder Schulbauernhofes einen Einblick in ihre Arbeit vor Ort.

rp

Der 16. Teil der Sage führt zu den Tempelrittern / Aufführungen starten am 23. und 24. September auf der Richtenberger Freilichtbühne des Vereins

17.09.2016

Ein neuer Eigentümer wird für das denkmalgeschützte, ehemalige Gutshaus in Keffenbrink (Gemeinde Grammendorf) gesucht. Das Herrenhaus wurde um 1880 errichtet.

17.09.2016

Thomas Rüting ist als niedergelassener Chirurg seit fast 15 Jahren in Grimmen tätig

17.09.2016
Anzeige