Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Strohlager in Flammen
Vorpommern Grimmen Strohlager in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:13 12.07.2013

Es war gestern kurz vor 12 Uhr, als die Sirenen heulten. Ein Scheunenbrand in Groß Kordshagen war gemeldet worden, sozusagen „höchste Alarmstufe“ bei der Trockenheit und den kräftigen Windböen am Donnerstagmittag. Rund 50 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Groß Kordshagen, Barth, Küstrow und Niepars rückten mit großem Aufgebot an, doch der Bauer hatte bereits selbst recht erfolgreich mit den Löscharbeiten in seinem hölzernen Strohlager begonnen.

Zuvor hatte er gehäckselt und das Häckselgut ins offene Lager geblasen, wobei wohl ein technischer Defekt das Stroh entzündete, rekapituliert Einsatzleiter Siegfried Krüger von der Freiwilligen Feuerwehr Groß Kordshagen, im schwachen Rauchgeruch zwischen nassen Aschehäufchen die vermutliche Brandursache. Doch bevor endgültig Entwarnung gegeben werden konnte, musste sich die angeforderte Berufsfeuerwehr mit ihrer Wärmebildkamera auf die Suche nach tückischen Glutnestern im Stroh begeben. Solange blieb sicherheitshalber auch das neue Feuerwehrfahrzeug aus Niepars mit seinen 5000 Litern Wasser am Einsatzort. Die Gemeindevertretung Groß Kordshagen hatte erst vor wenigen Wochen entschieden, sich an dessen Finanzierung mit einem kleinen Obolus zu beteiligen.

sre

Segeln — Das war selbst einigen Hartgesottenen zu viel „Hack“ auf dem Sund.

12.07.2013

Apotheken, Ärzte, Lebenshilfe – wichtige Ansprechpartner in Ihrer Region auf einen Blick.

26.07.2013

Stralsunder FC startet als Spielgemeinschaft mit dem PSV in der Kreisoberliga.

12.07.2013
Anzeige