Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Sundhagener Jugendfeuerwehr feiert ihr Sommerfest
Vorpommern Grimmen Sundhagener Jugendfeuerwehr feiert ihr Sommerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.07.2016
Die „Großen“ der Sundhagener Jugendfeuerwehr. Quelle: Roswitha Pendzinsky

„Bei schönem Wetter kann jeder, bei Regen können nur wir“, nimmt Jugendwart Frank Schröder es mit Humor. Dennoch können er, die Mädchen und Jungen sowie die Betreuer ihre Enttäuschung über den regnerischen Nachmittag nicht ganz verbergen.

Dreißig Mitglieder gehen aktuell in der Sundhagener Jugendfeuerwehr einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nach. Am Sonnabend luden sie in ihr schönes Gerätehaus in Bremerhagen zum Sommerfest ein.

Zielübungen mit dem Wasserschlauch, Hüpfeburg, Kinderschminken und Spiele standen auf dem Programm. Der Umgang mit Handfeuerlöschern war interessant, auch für die erwachsenen Besucher.

Das Zusammenspiel und den Umgang mit der Feuerlöschtechnik demonstrierten die Jugendlichen beim „Löschangriff nass“, einem Wettbewerb beim Inselpokal auf Rügen. „Wir wollen einmal im Jahr zeigen, was wir mit den Kindern machen. Und die freuen sich, wenn die Eltern, Großeltern und Freunde kommen“, erläutert Andreas Koß, warum es das Sommerfest seit einigen Jahren gibt.

Der Zuspruch wird immer größer. Eine von den Jüngsten ist Johanna Klementz aus Bremerhagen. „Das macht hier alles Spaß“, bringt das blonde Mädchen es auf den Punkt.

Die Arbeit in der Jugendfeuerwehr ist sehr vielseitig. Lena Schröder konnte kürzlich ihre Russischkenntnisse anwenden. „Wir hatten die Kinder aus Tschernobyl bei uns zu Besuch. Die hatten ihren Spaß

mit der Kübelspritze und freuten sich, dass sie die Handsprechgeräte benutzen durften. Mit dem Feuerwehrauto wurden sie dann wieder zum Schullandheim gefahren“, erzählt die Gymnasiastin aus Reinkenhagen. Eine Kiste mit Kuscheltieren, Süßigkeiten und zwei Puzzeln schenkten sie den Mädchen und Jungen aus Weißrussland außerdem. Auch die nächsten beiden Wochenenden stehen ganz im Zeichen der Jugendfeuerwehr. Schönes Wetter wünschen sie sich für das Kreiszeltlager vom 8. bis 10. Juli in Prora. Und auch beim Landesausscheid am 16. Juli in Güstrow sollte die möglichst Sonne scheinen.

rp

Diplompädagogin Maike Carls empfiehlt den Landfrauen die Giraffenperspektive

04.07.2016

5000 Aktive präsentierten auf ehemaligem Militärflugplatz ihre historische Gefährte/ Vom Moped bis zum Flugzeug war alles dabei

04.07.2016

Eine geführte Kanutour „Auf den Spuren des Bibers“ lädt am Dienstag und Freitag in der Abenddämmerung ein, die Recknitz in einer ganz besonderen Stimmung zu erkunden.

04.07.2016
Anzeige