Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Super Sommer für Freibäder in Grimmen und Kirch Baggendorf
Vorpommern Grimmen Super Sommer für Freibäder in Grimmen und Kirch Baggendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 11.09.2018
Nachdem das Freibad in Kirch Baggendorf im vergangenen Jahr saniert wurde, lief die Saison in diesem Sommer besonders gut. Quelle: Amler Reinhard
Grimmen

Das war’s für 2018: Die Badesaison in den Freibädern in Grimmen und Kirch Baggendorf ist beendet. „Wenn ich es mit meinen Worten ausdrücke, würde ich die Saison als super geil bezeichnen“, sagt der leitende Rettungsschwimmer Mario Goß euphorisch. Rund 5600 Badegäste wurden im Grimmener Naturbad gezählt. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es 3400. Bei einer Spitzen-Wassertemperatur von 24 Grad Celsius kamen an Spitzentagen über 200 Besucher ins Freibad. Ein Trend hat sich hierbei nach Aussage von Mario Goß deutlich abgezeichnet. „Unser Naturbad wird immer besser von Erwachsenen angenommen. An manchen Tagen waren sogar mehr Erwachsene als Kinder im Freibad“, sagt er. Erfreulich auch, dass es in Sachen Einsatzbericht lediglich beim Pflasterkleben geblieben ist.

In Kirch Baggendorf genossen 10 000 Schwimmer das sanierte Freibad

Am Schulschwimmen nahmen insgesamt 200 Jungen und Mädchen der beiden Grundschulen und des Förderzentrums teil. „Die angebotenen Schwimmkurse in den Sommerferien waren sehr gut besucht. Wir hatten pro Durchgang zwischen zehn und 15 junge Teilnehmer“, erklärt der leitende Rettungsschwimmer. Bis zum Ende des Monats laufen nun die Nachbereitungsarbeiten im Naturschwimmbad der Stadt Grimmen. In das Freibad Kirch Baggendorf kamen sogar noch mehr Besucher. „Es waren um die 10 000“, sagt Birgit Kamrath vom Amt Recknitz-Trebeltal und freut sich, dass sich viele Gäste begeistert vom sanierten Freibad zeigten. Auch das Resümee der Rettungsschwimmer der DLRG fällt überaus positiv aus. Sie mussten bei der Vielzahl an Badegästen lediglich 16 Mal Erste Hilfe leisten.

Raik Mielke

Verbandsligist scheitert an der SG Dynamo Schwerin. 

11.09.2018

Die Fusion zwischen Grammendorf, Deyelsdorf und Tribsees ist erstmal vom Tisch.

11.09.2018

Peter Schmidt aus Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) besucht Fußballclub in Sri Lanka.

11.09.2018