Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Tierisch belesen
Vorpommern Grimmen Tierisch belesen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.04.2014
Tierarzt Bernd Uecker (re.) aus Kirch Baggendorf hilft bei einer Steißgeburt im Stall von Landwirt Lothar Grimm in Voigtsdorf. Fotos (2): Anne Kubik
Kirch Baggendorf

Ob Zu Hause, in der Praxis oder im Stall: Bernd Uecker ist von Tieren umgeben. „Das war schon immer so — deswegen war mir auch schon in frühen Kindertagen klar, dass ich mal etwas mit Tieren machen möchte“, erzählt der 51-Jährige, der mit seiner Frau Christiane in Kirch Baggendorf lebt.

Und so ging er als Abiturient zum Studium nach Leipzig — und kam später als Arzt zurück in den Norden. Seit 1990 hat er seine eigene Praxis im Land, zunächst noch in Voigtsdorf, ab 1996 dann in Kirch Baggendorf. Dabei hält er sich kaum in der Praxis auf, sondern verlegt diese lieber nach draußen und fährt zu seinen Patienten auf die Dörfer zwischen den Städten Grimmen und Tribsees. „Ich wollte nie an den Schreibtisch. Pferde, Kühe — das ist für mich seit jeher das Nonplusultra — ich komme schließlich vom Dorf“, sagt Uecker, der im Landkreis Demmin geboren wurde. Ein freundschaftliches Verhältnis zu den benachbarten Landwirten liegt ihm daher sehr am Herzen. Insgesamt betreut der Tierarzt, der als „Einzelkämpfer“ arbeitet, 1500 Rinder, 100 Pferde, 700 Sporttauben, 400 Hunde, „ein paar Schweine, Schafe, Kaninchen und alles, was sonst noch so kommt.“ Auch Leguane habe er schon behandelt, aber er gibt ehrlich zu: „Bei den Exoten bin ich vorsichtig, die kenne ich nicht gut genug.

Und wenn ich nicht weiter weiß, experimentiere ich nicht rum, sondern schicke die Tiere zu Fachärzten.“

Dabei lebt er sogar mit zwei Exoten zusammen. Denn auch seine Frau Christiane teilt das Faible für Vierbeiner — in welcher Erscheinungsform auch immer. So leben mit den Ueckers nicht nur Katze Marie und Hund Basko, sondern auch die Bartagamen Karl und Karla. „Sie hat sich schon vor Jahren in die Viecher verliebt — und irgendwann habe ich dann ein Aquarium umgebaut, damit sie sich welche halten konnte“, verrät Bernd Uecker.

Die Tiere würden sich untereinander prima verstehen und seien allesamt handzahm. Auch die Agamen, die bei den Enkelkindern des Paares besonders beliebt sind. Außerdem springen im Haus Frösche durcheinander — allerdings sind die Amphibien aus Ton oder Gummi. „Ich liebe und sammele Frösche — ich habe schon mehr als 200“, gesteht Christiane Uecker.

Sie ist eigentlich Unterstufenlehrerin, hat später aber auch noch eine Ausbildung zur Arzthelferin abgeschlossen und hält als solche ihrem Mann „den Rücken frei“. Doch auch die 55-Jährige hat sich ihr inzwischen eigenes Spezialgebiet aufgebaut: Seit August vergangenen Jahres päppelt sie im kleinen heimischen Garten kleine Igel wieder auf.

Das passende Wissen dazu hat sie sich größtenteils selbst erarbeitet — aus Büchern und Erfahrung. Ebenso hält es auch ihr Mann. „Mein Wissen ist eine Ansammlung von Erfahrung. Aber ich lese mir auch stetig neues Wissen an. Ich bin zwar kein großer Bücherfreund — aber alles, was mich weiterbringt, lese ich schon gern“, sagt er.

Serie

Gesichter
und
Geschichten



Anne Kubik

Die Kämpfer vertreten das Land Mecklenburg-Vorpommern bei überregionalen Wettkämpfen.

04.04.2014

Firma Baase will mit Schulen über Praktika sprechen.

04.04.2014

Am Sonnabend, dem 12. April, sind wieder alle Schnäppchenjäger zum Flohmarkt „rund ums Kind“ in den Saal in Stoltenhagen eingeladen. Um 13 Uhr öffnen sich die Türen des Saals neben dem Kindergarten.

04.04.2014