Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Tierpark: Förderverein investiert in neue Projekte
Vorpommern Grimmen Tierpark: Förderverein investiert in neue Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 12.02.2018
Heide Jahn (Tierpark Grimmen) und Klaus Wohlfahrt (Förderverein) sprechen über das neue Gehege für Wollschweine. Quelle: Philip Schülermann
Grimmen

Kein Jahr war so arbeitsintensiv wie 2017“, sagt Klaus Wohlfahrt rückblickend. Aber ganz klar sei es ein „äußerst erfolgreiches Jahr“ gewesen, so der Vorsitzende des Fördervereins des Grimmener Tierparks. Dieses Jahr soll ruhiger werden. Dennoch bringen Verein und Tierpark schon wieder erste Projekte auf den Weg.

Weil die Geburtstagsfeier im vergangenen Jahr ein großer Erfolg gewesen sei, haben sich Zoo und Verein entschieden, 2018 erstmals ein Sommerfest zu organisieren. Am 30. Juni soll es Kinderbingo und -schminken geben, Animation für die Jüngsten sowie ein Programm der Grimmener Grundschulen. Für die älteren Gäste treten die „Elmenhorster Herzbuben“ auf. Zweites wichtiges Projekt ist der Bau eines Neuen Geheges für Wollschweine. 20 000 Euro sind dafür eingeplant. „Ich denke aber, dass wir darüber liegen werden“, sagt Heide Jahn, derzeit Leiterin des Tierparks. Zwei Hütten soll es haben und unter der Erde umsäumt sein von Beton, damit die Schweine sich nicht unter dem Zaun hindurch buddeln können. In einem Teil des Geheges können Besucher Ferkel streicheln, die durch kleine Luken in diesen Bereich gelangen. Gäste überwinden den Zaun über eine Treppe. 2019 soll der Bau abgeschlossen sein.

Vorhaben Nummer drei in 2018 ist der Teich im Tierpark. Der Wasserspiegel sinkt immer weiter. Das hängt mit dem Schwanenteich zusammen – wie genau, wisse man noch nicht genau, erklärt Wohlfahrt. Es wird bereits nach Ursachen gesucht.

Schülermann Philip

Im Bereich des Forstamtes Poggendorf (Landkreis Vorpommern-Rügen) wurden im laufenden Jagdjahr bislang 534 Wildscheine erlegt. Das sind 30 Prozent mehr als sonst. Die Jäger haben dagegen Probleme, das Fleisch zu vermarkten.

12.02.2018

Auf der Autobahn in der Nähe des vorpommerschen Tribsees vergrößern sich die Schäden. Jetzt ist auch die Fahrbahn in Richtung Stettin betroffen.

12.02.2018

Seltene nautische Messgeräte sind ab sofort im Bestand des Deutschen Meeresmuseums: Dr.

12.02.2018