Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Tierpark: Förderverein investiert in neue Projekte

Grimmen Tierpark: Förderverein investiert in neue Projekte

Für 20 000 Euro entsteht ein neues Gehege. In diesem Jahr wird einmal mehr gefeiert.

Voriger Artikel
Schweinepest: Forstamt organisiert zusätzliche Jagden
Nächster Artikel
OZ-TV - Jetzt auch die Gegenfahrbahn: Neuer Krater auf A 20

Heide Jahn (Tierpark Grimmen) und Klaus Wohlfahrt (Förderverein) sprechen über das neue Gehege für Wollschweine.

Quelle: Philip Schülermann

Grimmen. Kein Jahr war so arbeitsintensiv wie 2017“, sagt Klaus Wohlfahrt rückblickend. Aber ganz klar sei es ein „äußerst erfolgreiches Jahr“ gewesen, so der Vorsitzende des Fördervereins des Grimmener Tierparks. Dieses Jahr soll ruhiger werden. Dennoch bringen Verein und Tierpark schon wieder erste Projekte auf den Weg.

Weil die Geburtstagsfeier im vergangenen Jahr ein großer Erfolg gewesen sei, haben sich Zoo und Verein entschieden, 2018 erstmals ein Sommerfest zu organisieren. Am 30. Juni soll es Kinderbingo und -schminken geben, Animation für die Jüngsten sowie ein Programm der Grimmener Grundschulen. Für die älteren Gäste treten die „Elmenhorster Herzbuben“ auf. Zweites wichtiges Projekt ist der Bau eines Neuen Geheges für Wollschweine. 20 000 Euro sind dafür eingeplant. „Ich denke aber, dass wir darüber liegen werden“, sagt Heide Jahn, derzeit Leiterin des Tierparks. Zwei Hütten soll es haben und unter der Erde umsäumt sein von Beton, damit die Schweine sich nicht unter dem Zaun hindurch buddeln können. In einem Teil des Geheges können Besucher Ferkel streicheln, die durch kleine Luken in diesen Bereich gelangen. Gäste überwinden den Zaun über eine Treppe. 2019 soll der Bau abgeschlossen sein.

Vorhaben Nummer drei in 2018 ist der Teich im Tierpark. Der Wasserspiegel sinkt immer weiter. Das hängt mit dem Schwanenteich zusammen – wie genau, wisse man noch nicht genau, erklärt Wohlfahrt. Es wird bereits nach Ursachen gesucht.

Schülermann Philip

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Im Rostocker Zoo gibt es wieder ein Orang-Utan-Baby. Am vergangenen Montag brachte die elfjährige Dinda ein kleines weibliches Baby zu Welt.

Am vergangenen Montag brachte die elfjährige Affen-Dame Dinda im Rostocker Zoo ein kleines weibliches Baby zu Welt. Im Internet können sich die Zoobesucher an der Namensgebung beteiligen.

mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist