Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Tolle Sache – wenig Resonanz
Vorpommern Grimmen Tolle Sache – wenig Resonanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.02.2017
So entsteht ein ganz individuelles Turmspiel. Quelle: Foto: Anja Krüger

Mal sind es drei, mal ist es ein Kind – die Beteiligung an den Finger-Ferien auf dem Jugendboden in der „alten Bäckerei“ lässt Luft nach oben. Organisator Hansi Hartmann sieht das gelassen. „Natürlich wäre es schön, wenn es mehr Kinder wären. Aber so ist es für die Mädchen und Jungen individueller“, sagt er. Noch heute und morgen können Mädchen und Jungen ab fünf Jahren (bis sieben Jahre in Begleitung eines Erwachsenen) mit verschiedenen Materialien werkeln. Ganz unterschiedliche Sachen entstehen. Gestern war eine junge Schülerin ganz akribisch dabei, ein Turmspiel zu bauen. Brett schleifen, das Spielfeld mit Bleistift vorzeichnen und anschließend mit dem Lötkolben ins Holz brennen. „Wir haben das Spiel gestern schon gespielt. Das hat Spaß

gemacht“, erzählt sie und freut sich, am Ende der Finger-Ferien, ihr ganz persönliches Turmspiel zu Hause zu haben.akr Wer heute noch nichts vor hat: Um 12.30 Uhr lädt Wolfgang Teubert ins Erdölmuseum nach Reinkenhagen zum Brushen ein.

OZ

Mehr zum Thema

Ronald Schmidt und seine Mutter kamen nicht auf die Gustloff – es war ihr Glück, denn am 30. Januar 1945 wurde das Schiff versenkt

04.02.2017

Neuanfang als Rentnerin: Regina Apitz lebt auf einem Hinterhof ihre Kreativität aus

07.02.2017

Mit Marie-Luise Marlow übernimmt eine junge Pastorin die Kirchengemeinden von Putbus

08.02.2017

In diesem Jahr stehen für die Arbeiten 150 000 Euro zur Verfügung

09.02.2017

Barther erleiden Verlust im fünfstelligen Bereich

09.02.2017

Gutachter summiert Kosten für Instandhaltung auf 900000 Euro / Dazu kommt jährlicher Unterhalt

09.02.2017
Anzeige