Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Über 30 Gesellen helfen, die „Straze“ zu sanieren
Vorpommern Grimmen Über 30 Gesellen helfen, die „Straze“ zu sanieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 05.08.2016

Bis Ende August wollen zwischen 30 und 60 Gesellen auf der Walz in der Stralsunder Straße 10/11, auch „Straze“ genannt, arbeiten. Das ehemalige Gesellschaftshaus „Zum Greif“ soll saniert und zu einem Kultur- und Begegnungszentrum mit Wohnprojekt ausgebaut werden. Die Unterstützung der vielen Gesellen kann der federführende Verein gut gebrauchen. „Vor uns liegt ein arbeitsintensives Jahr“, sagt Thomas Schmidt vom Verein Kultur- und Initiativenhaus. „Die Gesellenbaustelle ist ein tolles Geschenk, einen besseren Auftakt zum Baustart können wir uns nicht denken!“

Lukas Fremder, freireisender Bäcker und Konditor, gehört zu den Gesellen, die in der „Straze“ mit anpacken wollen. „Das ganze Jahr über sind wir viel am Reisen“, erzählt er. „Auf unseren Wegen bekommen wir viel Unterstützung von fremden Menschen in Form von Schlafplatz, Essen und beim Trampen.“ Um etwas davon zurückzugeben, „suchen wir uns einmal im Jahr ein gemeinnütziges Projekt, das wir innerhalb unserer Sommerbaustelle unterstützen“, erklärt er. Fremder organisiert nun die Arbeit auf der Baustelle für die Gesellen.

Rechtzeitig zum Baustart sei auch die Baugenehmigung da, sagt Thomas Schmidt. Das Gerüst steht schon. Die Gesellen sollen im nördlichen Gebäudeteil zunächst Deckenbalken auswechseln, das Mauerwerk und den Turm sanieren. Der ist das Wahrzeichen der „Straze“.

OZ

Im September beginnt eine Aktion für Grundschüler in der Hansestadt / Vorlesen ist erlaubt / Fast 10 000 Bücher müssen gelesen werden

05.08.2016

Zum 10. Geburtstag des Ensembles wird am Samstag auf der Hafeninsel in Stralsund mit anderen Sängern gemeinsam gefeiert

05.08.2016

Marion Seibert spielt heute Abend um 19.30 Uhr im „Rumpelstilz“ in Krummenhagen Oldies, Pop, Rock, Country und eigene Songs.

05.08.2016
Anzeige