Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Uni bekommt Zentrum für Niederdeutsch
Vorpommern Grimmen Uni bekommt Zentrum für Niederdeutsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.04.2016
Greifswald

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität bekommt ein Kompetenzzentrum für Fachdidaktik Niederdeutsch. „Dafür gibt es 100000 Euro“, informiert Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD). Mit diesem Geld werde auch eine Dauerstelle finanziert. Das Fachdidaktikzentrum solle sich vor allem der Aus- und Weiterbildung von Lehrern und Erziehern widmen, erläuterte der Minister. Ziel des Landes sei es, das Niederdeutsche zu stärken.

Unterrichtsangebote dazu sollte es bald an allen weiterführenden Schulen in MV geben. „Dass es das Kompetenzzentrum Niederdeutsch in Greifswald geben wird, ist dem Wirken von Birthe Arendt zu verdanken“, sagt Brodkorb. Die Germanistin wirke sehr engagiert in Schulen und Kindertagesstätten, betont er. Normalerweise hätte die Stelle in Rostock als Hauptort der Lehrerbildung angesiedelt werden müssen, hieß es.

Das Kompetenzzentrum ist Teil des Entwurfs eines Programms zur Landesheimatpflege für die Jahre 2016 bis 2020, das gestern im Kabinett vorgestellt wurde.

Von eob

Fünfter Kurs in Gothen absolviert / Grundsätze der klassischen Ausbildung im Mittelpunkt

13.04.2016

Nachdem die Richtenberger letzte Woche gut vorgelegt haben und auf ihrem Friedhof den Frühjahrsputz erfolgreich erledigt haben, sind nun die Franzburger zu einem ...

13.04.2016

Spielen, aber bitte sicher

13.04.2016