Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Verein feiert 140-jähriges Jubiläum
Vorpommern Grimmen Verein feiert 140-jähriges Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 10.12.2017
Zu Tränen gerührt: Heinz Klähn (l.) erhält von Robin Kagels die Urkunde, die ihm das Amt des Ehrenvorsitzenden des Rassegeflügelzuchtvereins „1877 Trebeltal“ bescheinigt. Quelle: Peter Franke
Grimmen

Heinz Klähn konnte die Tränen der Rührung nicht unterdrücken. Während der Festsitzung zum 140-jährigen Jubiläum des Rassegeflügelzuchtvereins „1877 Trebeltal“ Grimmen (Vorpommern-Rügen) überreichte der Vereinsvorsitzende Robin Kagels dem 75-jährigen Grimmener feierlich eine Urkunde. In „Würdigung und Anerkennung für sehr viele Jahre vorbildlich geleisteter Verbandsarbeit und Vereinstätigkeit“ ist Heinz Klähn nun Ehrenvorsitzender des Vereins, dem er schon seit 1964 angehört.

Während der Feier im Kultur- und Ausstellungszentrum im Gartenweg waren zuvor weitere Vereinsmitglieder mit der goldenen und der silbernen Ehrennadel des Bundes Deutscher Rassegeflügelzüchter sowie als Meister der Rassegeflügelzucht Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet worden.

„Im Landesdurchschnitt hat ein Geflügelzüchterverein 17 Mitglieder. In Grimmen sind es 54“, sagte Steffen Kraus, zweiter Vorsitzender des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter, anerkennend.

Peter Franke

Mehr zum Thema

Sparkasse Vorpommern verteilt fast 30000 Euro aus der PS-Lotterie

07.12.2017

Sparkasse Vorpommern verteilt fast 30000 Euro aus der PS-Lotterie

08.12.2017

Der Greifswalder Sportausschuss hat vier Vereine besucht. Der Investitionsstau ist groß. Es fehlen Kunstrasenplätze und zeitgemäße Häuser.

08.12.2017

Am Sonnabend gegen 13.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Grimmener Feuerwehr (Vorpommern-Rügen) ins Stadtgebiet Südwest gerufen.

09.12.2017
Grimmen Grimmen/Elemenhorst/Reinkenhagen/Glewitz - Musikalisch auf das Fest einstimmen

Posaunenklänge und Kerzenschein in den Kirchen Vorpommerns

09.12.2017

Laut Bedingungen des Landes dürfen vorhandene Trassen um den Borgwallsee (Vorpommern-Rügen) für das Projekt nicht genutzt werden – doch bei Neubau spielen Kommunen des Amtes Niepars nicht mit.

09.12.2017