Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Verknotete Körper auf der Matte
Vorpommern Grimmen Verknotete Körper auf der Matte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 04.12.2018
Eine Projektwoche zum Thema "Ringen". Dies erlebte die Schüler der Realschule "Osterholz-Scharmbeck" im Juli 1990. Angeleitet wurden sie von den Grimmener Ringern. Quelle: Sammlung Günter Meier
Grimmen

Das Osterholzer Kreisblatt titelte am 12. Juli 1990: „Verknotete Körper auf der Matte –DDR-Meister gaben Realschülern Lehrstunde“. „Schuld“ daran waren die Ringer aus der Trebelstadt, denn im Rahmen einer Projektwoche wollten diese, den Jungen aus der Partnerstadt Osterholz-Scharmbeck den Ringer-Sport vorstellen.

„Wenige Wochen zuvor war eine Delegation aus der Partnerstadt zu Gast im Grimmener Stadtkulturhaus. Wir sollten als Ringer-Verein eine kleine Vorführung auf der Bühne vorbereiten“, erinnert sich der damalige Ringer-Trainer Günter Meier zurück. Unter den Zuschauern war damals auch Heinrich Geweke, seinerzeit Schulleiter der Realschule in Osterholz-Scharmbeck. Dermaßen von der Vorführung in Grimmen begeistert, lud er die Kampfsportler aus der Trebelstadt zu einer Projektwoche ein. Die beiden Trainer Günter Meier und Ralf Nehls, sowie die jungen DDR-Meister Christian Ludek und David Breitsprecher trainierten eine Woche lang mit 15 Realschülern.

Mit Erfolg, denn nur wenige Wochen später gründete die Partnerstadt einen eigenen Ringerverein. Unter der Leitung des Diplom-Sportlehrers Bernd Kommer gewann der Kampfsport in dem Ort in Niedersachsen schnell an Bedeutung. „Der damalige Schulleiter konnte es gar nicht fassen, als ich ihm wenige Jahre später erzählte, dass sich unser Verein aufgelöst hat“, sagt Günter Meier. In Osterholz-Scharmbeck hingegen wird bis heute gerungen. Und dies nur, weil man sich den Grimmener Verein zum Vorbild nahm.

Hier können Sie spenden

Bankverbindung

Sparkasse Vorpommern

Empfänger: 

Nachwuchsringer Athletic Energy Grimmen e.V. IBAN:  DE 26 1505 0500 0000 37 37 37

Verwendungszweck: OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“

Spendenboxen

Zudem können Sie im Service-Center der OSTSEE-ZEITUNG in der Bahnhofsstraße 11 oder im Energy-Sportstudio in Grimmen in Carl-von-Ossietzky-Straße 1e spenden.

Raik Mielke

Monika Müller arbeitete früher im Möbelwerk im Dorf.

04.12.2018
Grimmen 24. Internationales Weihnachts- und Kaderturnier des KSV Grimmen - Grimmener Judo-Turnier: Leichtgewichte und Favoritensiege

Lokalmatadoren holen bei Heim-Wettkampf Rang 3 in der Teamwertung.

03.12.2018

Die Bürger haben für Radwege ins Greifswalder Umland demonstriert, Geld steht bereit, die Planungen sind fertig. Doch es fehlten die nötigen Grundstücke. Dank der Gemeinden kann es jetzt losgehen.

03.12.2018