Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Viel Bewegung — schöneres Leben
Vorpommern Grimmen Viel Bewegung — schöneres Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 22.04.2013
Die kleinen Spiele machten den Teilnehmern viel Spa� und sorgten f�r viel Bewegung. Fotos (4): Walter Scholz

„Bewegungsförderung beginnt nicht erst in der Grundschule, sie ist auch wichtig für das spätere Leben", sagte Anja Kannegießer von der Landessportjugend auf einer Fachtagung „Kinder brauchen Bewegung“, die am Sonnabend erstmals in Grimmen stattfand. Teilnehmer waren Übungsleiter und Trainer, Lehrer und Erzieher aus Kindereinrichtungen aus unserem Landkreis sowie auch aus Vorpommern/Greifswald und der Mecklenburgischen Seenplatte. Dr. Matthias Weippert vom Institut für Präventionsmedizin der Uni Rostock stellte in seinem Referat fest: . „Minimum sind 60 % körperliche Betätigung am Tag für die Kinder. Da sollten Puls und Atmung schon steigen. 85 % der Kinder schaffen das aber nicht.". Neun Stunden sitzen, fünf Stunden stehen am Tag, da reichten auch zwei Sportnachmittage im Verein nicht.

Mit den Angeboten des Fachtages sollten einige Anregungen gegeben werden. Dr. Lothar Nieber aus Rostock sagte: „Mein großes Interesse gilt den sogenannten kleinen Spielen, die Spaß machen und aktiv auf die Kinder einwirken.“ Dies spürten dann auch die Teilnehmer des Fachtages, denn es wurden viele kleine Spiele ausprobiert, mit Sportgerät und ohne Gerät. Viel Interesse gab es auch für die anderen Workshops.

„Ich bin Volleyballtrainer und will mich mehr um die Jugend kümmern. Deshalb ist der Fachtag für mich ein Tag des regen Erfahrungsaustausches", sagte Raik Blodow (40) vom SV Putbus. Genaus so sieht es Steffi Becher (32). „Ich arbeite im Kindersport.Gerade haben wir eine neue Sportgruppe aufgebaut", berichtet die junge Frau vom SV Abtshagen.

Walter Scholz

Im Landesklasse-Derby verliert die Reserve des Grimmener SV.

22.04.2013

Der Ostseeflughafen Stralsund-Barth präsentiert sich vom 24. bis 27. April auf der Messe Aero in Friedrichshafen am Bodensee. Erwartet werden rund 600 Aussteller und über 30 000 Besucher.

22.04.2013

Studenten loben die persönlichen Kontakte zu den Professoren.

22.04.2013
Anzeige