Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Von der Gaststätte zum Büchertempel
Vorpommern Grimmen Von der Gaststätte zum Büchertempel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:05 03.06.2017
Die ehemalige Gaststätte Waldschlösschen in Jeeser ist heute das „Haus der 1000 Bücher“. Quelle: Noatnick, Claudia
Jeeser

Für die OZ-Serie „Baudenkmale der Region“ ging es diesmal nach Jeeser. Das Waldschlösschen, einst ein beliebtes Ausflugsziel,  ist heute ein Büchertempel geworden. Tausende von Romanen, Bildbänden und Enzyklopädien stapeln sich in dem denkmalgeschützten Haus.

Das alte Waldschlösschen platzt beinahe aus den Fugen. In der ehemaligen Gaststätte, nicht eben klein – bei voller Auslastung hätten hier gut 150 Leute Platz gehabt – stapeln sich in jedem Raum hunderte, tausende Bücher, Schallplatten, Musikkassetten, Videos, Bilder, Spiele und vieles mehr in hohen Regalen bis unter die Decken und in Kisten auf meterlangen Tischen. Willkommen ist jeder in dem heute royalblau angestrichenen Haus im Wald, egal ob zum Bücherkauf oder einfach nur zum Schauen.

Einige Meter ist Ian Bainbridge dabei, sich ein weiteres denkmalgeschütztes Haus herzurichten. Der gebürtige Neuseeländer habe sich ganz bewusst für das alte Bahnwärterhäuschen direkt an den Schienen entschieden. „Ich habe ein schönes altes Haus gesucht, hier habe ich es gefunden“, sagt er. Er sei handwerklich begabt und richte sich nun peu a peu sein Traumhaus her.

Claudia Noatnick

Ehemaliges Ausflugslokal „Waldhalle“ soll Gäste mit Bildern für Natur begeistern

03.06.2017

Die meisten Jobs gibt es im öffentlichen und sozialen Sektor / Autorenkollektiv der Hochschule Stralsund beleuchtet in einem Buch Leben und Arbeiten in der Region

03.06.2017

Drei Leser aus der Region erzählen, was sie mit ihrer Heimatzeitung verbindet

03.06.2017