Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Was wird aus Grimmens Ex-Penny-Markt?
Vorpommern Grimmen Was wird aus Grimmens Ex-Penny-Markt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 15.03.2016
Der frühere Penny-Markt im Grimmener Hof: Noch ist es zappenduster hinter den Fensterscheiben. Quelle: Peter Franke

Noch ist es zappenduster hinter den Schaufenstern des ehemaligen Penny-Marktes im Wohn- und Geschäftshaus Grimmener Hof. Seit Dezember 2009 hatte „Penny“ den Supermarkt auf rund 700 Quadratmetern dort betrieben. Der Discounter war Nachfolgemieter von „Plus“, der zwei Jahre davor ausgezogen war. Im November vergangenen Jahres war auch für Penny Schluss in Grimmen. Es sei nicht möglich, erforderliche Wachstumsraten zu generieren, hatte das Unternehmen damals auf Nachfrage mitgeteilt.

Vom Verwalter der Immobilie, der Hamburger Stöben Wittlinger GmbH, war bereits Ende August 2015 zu erfahren, dass es schon konkrete Pläne für die bald leerstehenden Penny-Räume im Grimmener Hof gebe.

Man wolle den Grimmenern „etwas Besseres bieten als einen Discounter“, hatte Axel-H. Wittlinger, Geschäftsführender Gesellschafter, damals mitgeteilt. Inzwischen sind vier Monate ins Land gezogen, und die Grimmener fragen sich, ob in die früheren Supermarkt-Räume wieder Leben einzieht. Man sei mit einem neuen Mieter bereits bei der Vertragsausfertigung, war jetzt von Axel-H. Wittlinger zu erfahren. Aber so lange „die Tinte noch nicht trocken“ sei, wolle man noch nicht darüber reden. Es bleibt also weiter spannend...

Von pf

Das war ein Schock für die Nieparser Sportler, als im Dezember — einen Tag nach der Weihnachtsfeier — die Vereinskasse geplündert wurde (die OZ berichtete).

15.03.2016

Das war ein ganz besonderer Spaziergang um den Prohner See. Vogelbegeisterte und Hobbyornithologen trafen sich Sonntag am See bei gutem, aber kaltem Wetter.

15.03.2016

Bemaltes Porzellan, analoge Schwarz-Weiß-Fotografien und Skulpturen, in die Bienenwachs eingefügt wurden — das und mehr ist in der aktuellen Ausstellung „Neuland“ der Neuen Greifen Galerie zu sehen.

15.03.2016
Anzeige