Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Wasserturm hat neuen Aufgang
Vorpommern Grimmen Wasserturm hat neuen Aufgang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 06.08.2016
Der Grimmener Wasserturm, eines der Wahrzeichen der Stadt, hat jetzt auch einen Zugang von der Greifswalder Straße aus. Die Investition beträgt 240 000 Euro. Quelle: Reinhard Amler
Anzeige
Grimmen

Von vielen Grimmenern fast unbemerkt, wurde eine neue Einrichtung in der Altstadt übergeben, deren Baubeginn bereits im zeitigen Frühjahr war. Es wurde ein neuer Aufgang zum Wasserturm gebaut, auf einem der vorpommerschen Stadt gehörenden Grundstück in der Greifswalder Straße. Investition: 240 000 Euro.

Das Grundstück war bis vor kurzem für Lagerzwecke genutzt worden. Die Reste der ehemaligen Bebauung mussten abgerissen werden. „Wir wollten den Blick auf das städtische Wahrzeichen von dieser Stelle aus öffnen“, sagt Grimmens Bauamtschefin Heike Hübner.

Peter Franke

Der Rostocker Gelehrte Eilhard Lubinus erstellte die erste Karte des Herzogtums Pommern. Tribsees zeigt sein Werk in einer Ausstellung in der Kirche, die durch eine Schau im Heimatmuseum ergänzt wird.

06.08.2016

Am 1. August war Ausbildungsstart in Vorpommern-Rügen. Die Sparkasse Vorpommern begrüßte neun neue Azubis. Und Steven Schmalz startete in Holthof seine Lehre.

05.08.2016

Bis Ende August wollen zwischen 30 und 60 Gesellen auf der Walz in der Stralsunder Straße 10/11, auch „Straze“ genannt, arbeiten.

05.08.2016
Anzeige