Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Weichen für neue Straße in Rakow sind gestellt

Rakow Weichen für neue Straße in Rakow sind gestellt

Einen Deal – eine Kostenteilungsvereinbarung – schließt die Gemeinde Süderholz mit dem Straßenbauamt Stralsund ab.

Rakow. Einen Deal – eine Kostenteilungsvereinbarung – schließt die Gemeinde Süderholz mit dem Straßenbauamt Stralsund ab. Er ist die Grundlage dafür, dass die Landstraße durch Rakow erneuert und ein Gehweg gebaut werden können.

Endlich. Denn seit mehr als 15 Jahren bemüht sich die Gemeinde Süderholz um den Bau eines Gehweges in Rakow. „Möglich ist dies aber nur, wenn auch die Landstraße erneuert wird“, erklärte Bürgermeister Alexander Benkert (CDU) auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung.

Jahrelang aber habe das Straßenbauamt keine Mittel dafür zur Verfügung stellen können. „Jetzt bietet sich die Gelegenheit dazu an, wenn sich die Gemeinde für Planung, Ausschreibung, Vergabe, Bauüberwachung, Abrechnung und Vertragsabwicklung zuständig erklärt“, führte Benkert aus. Die Kosten würden anteilig von der Straßenbauverwaltung erstattet werden. Auch fachtechnisch würde das Straßenbauamt das Vorhaben begleiten, erklärte er.

Insgesamt 1273300 Euro kostet das Bauvorhaben – Straße, Gehweg und Beleuchtung, inklusive der Planung. Die Gemeinde hat davon 380000 Euro zu tragen, wobei für den Gehweg und die Beleuchtung auch schon entsprechende Fördermittel im Rahmen der Dorferneuerung beantragt wurden.

Insgesamt sollen 1122 Meter Fahrbahn auf einer Breite von sechs Metern sowie 700 Meter Gehweg in einer Breite von zwei Metern ausgebaut werden. Dazu kommt die Beleuchtung entlang der Landesstraße und „Zum Torfkanal“, die ebenfalls erneuert werden soll.

Der Vertrag bereitete den Gemeinderatsmitgliedern aber Bauchschmerzen, trägt doch die Gemeinde dann die gesamte Verantwortung, merkte die Abgeordnete Maike Lass (CDU) an. Dennoch stimmten die Abgeordneten dem Vorhaben zu. „Wenn das die Pille ist, die wir für eine neue Straße und einen Gehweg schlucken müssen“, meinte Gemeinderats-Vorsitzender Wotan Drescher (CDU).

akr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fünf Jahre ohne Steve Jobs

Vor seinem Tod gab Apple-Chef Jobs seinem Nachfolger einen wichtigen Rat. Er solle sich niemals fragen: „Was würde Steve jetzt tun?“: Das hindert Beobachter nicht daran, genau immer wieder diese eine Frage zu stellen - zumal Apple erstmals seit Jahren nicht mehr wächst.

mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.