Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Weniger Milch nach Zeitumstellung
Vorpommern Grimmen Weniger Milch nach Zeitumstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.03.2014
Juwelier Henry Zimmerling hat fast 400 Uhren im Geschäft. Einige von ihnen stellen sich selbst auf Sommerzeit um. Quelle: Christine Drabsch

Grimmen — In der Nacht zum Sonntag beginnt die Sommerzeit. Und wir haben am Wochenende eine Stunde weniger Schlaf. Kommen alle damit klar?

Juwelier Henry Zimmerling, in dessen Geschäft rund 400 Uhren hängen, kennt keine Probleme mit der Umstellung. Er sieht selbst keine Mehrarbeit auf sich zu kommen. „Die Funkuhren stellen sich ja von selbst um, die Zeiger der anderen drehe ich aber keine Stunde vor. Das ist mir zu viel Aufwand“, sagt er. Erst wenn die Uhren später verkauft werden, stelle er die richtige Zeit ein, berichtet er. „Die Patienten im DRK-Krankenhaus werden mit der Sommerzeit eben eine Stunde früher geweckt, und der Nachtdienst ist eine Stunde kürzer“, umreißt Pflegedienstleiterin Astrid Schwalme die Konsequenzen. „Für die Patienten ändert sich aber sonst nichts.“ Keine Spur von Anpassungsschwierigkeiten bei seinen Beschäftigten kann ebenfalls Dirk Schiele bestätigen, der eine Spedition in Grimmen betreibt. Auch Marlis Peter-Wehr, mitarbeitende Ehefrau von Vertriebsagenturleiter Manfred Wehr, sind Probleme durch die Zeitumstellung unbekannt. „Wir machen das schon ein paar Jahre. Bisher gab es noch nie Schwierigkeiten“, betont sie.

Hartmut Ruhtz, Geschäftsführer der Stoltenhäger Agrar Produktions- und Handels GmbH, fallen jedoch unliebsame Folgen der Zeitumstellung ein. „Wenn wir mit den Mähdreschern zur Ernte auf die Felder wollen — eine Stunde früher — ist oft noch der Tau im Getreide. „Und die Kühe merken das auch“, ist Ruhtz sicher. Wenn morgens statt um halb fünf schon um halb vier gemolken wird, zeichne sich das in der Milchmenge ab. Aber das reguliere sich später. Auch sein eigener Biorhythmus stelle sich nicht so schnell um, hat Ruhtz festgestellt und kommt zu dem Schluss: „Das ist nicht gut für den Menschen.“



cd

Grimmen Kreutzmannshagen - Hier schmeckt der Chef ab

Marco Lomber serviert täglich von Greifswald bis Grimmen Essen auf Rädern.

29.03.2014

Seit drei Jahren gibt es die Autobahnpolizei in Grimmen. Sie kontrolliert zwischen Bad Sülze und Jarmen. Die OZ begleitete die Polizeibeamten bei ihrer Arbeit.

29.03.2014

Seit 14 Jahren kann sich die Familie keinen schöneren Ort zum Leben vorstellen.

29.03.2014
Anzeige