Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Wer entdeckt die erste Schwalbe
Vorpommern Grimmen Wer entdeckt die erste Schwalbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 19.02.2018
Drahtseilakt: eine Schwalbe, fotografiert am Darßer Ort. Quelle: Foto: Klaas Haase

Franzburg. Zum 22. Mal ruft der Franzburger Naturfreund Karl-Heinz Grießbach in diesem Frühjahr dazu auf, ihm die erste Schwalbe im Landkreis Vorpommern-Rügen zu melden. Meist sammeln sich die ersten Flieger im Recknitz-Trebeltal.

So hatte Bodo Bark aus Tribsees im letzten Jahr am 29. März die erste Schwalbe des Jahres entdeckt. Kurz darauf meldeten sich Erwin Bruhn aus Franzburg und Hans Eckhard Meyer aus Landsdorf (er beteiligt sich fast jedes Jahr an der Aktion, weil sie die ersten Zugvögel in der Heimat gesehen haben.

Grießbach führt seit Jahren Buch über die Vögel, die einst als Glücksboten galten. Immer Ende März/Anfang April kehren sie aus ihrer afrikanischen Winterwahlheimat zurück. „Die Population ging stark zurück“, weiß Grießbach. „Nur um den rekultivierten Richtenberger See hat sich der Bestand erholt“, so der Franzburger.

Um so erfreuter ist der 75-Jährige, dass es Menschen gibt, die sich dem Schwalbenschutz verschrieben haben. Deshalb verbindet er seinen jährlichen Aufruf auch immer damit, besonders Engagierten eine kleine Anerkennung zu überreichen. Auch in diesem Jahr ist das eine Zeichnung des Marlower Malers Volkmar Hänsel, die er den ersten zehn Meldeeifrigen übergeben will. Für sein Engagement rund um den Schutz der Schwalben wurde Karl-Heinz Grießbach im Jahr 2000 mit dem Umweltpreis des Landes ausgezeichnet. Zu erreichen ist Karl-Heinz Grießbach per E-Mail an karl-heinz-griessbach@t-online.de oder unter ☎ 038322/867. Seine Aktivitäten können auf der Internetseite www.franzburger-wanderausstellung.de eingesehen werden.

Ines Sommer

Seltene nautische Messgeräte sind ab sofort im Bestand des Deutschen Meeresmuseums: Dr.

12.02.2018
Grimmen GUTEN TAG LIEBE LESER - Fasching war einmal

Während in den Hochburgen des Karnevals in Mainz, Düsseldorf und Köln die Leute am Wochenende wieder scharenweise schunkelten und alle in die Bütt strömten, landete ...

12.02.2018

Methoden des Greifswalders wurden in Finnland umgesetzt

12.02.2018
Anzeige