Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Wie lange darf es noch leuchten?
Vorpommern Grimmen Wie lange darf es noch leuchten?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 03.02.2018

Pünktlich um 17 Uhr, also mit der Abenddämmerung, beginnen viele Häuser der Trebelstadt immer noch zu leuchten. Der Januar ist seit ein paar Tagen Geschichte – doch die Außenbeleuchtung, mit der zum Fest das eigene Heim oder der Balkon geschmückt wurde, hängt immer noch. Dies liegt sicher zum einen an der fehlenden Motivation, die Beleuchtung wieder abzunehmen. Denn ganz ehrlich: Das Schmücken macht bekanntermaßen deutlich mehr Spaß als das Abschmücken. Aber bei vielen Leuten spielt sicher auch die atmosphärische Komponente eine entscheidende Rolle. Die dunkle Jahreszeit haben wir immer noch nicht ganz geschafft, und so sorgen warme Lichter doch für einen gewissen Wohlfühlfaktor.

Aber wie lange kann man die stimmungsvollen Lichter ruhigen Gewissens hängen lassen? Mein Kollege findet, so lange wir uns in den Wintermonaten befinden, ist dies alles noch gar kein Problem. Bevor man jeweils die ganz normalen Lampen einschaltet, können lieber die kleinen und großen Lichterketten die eigenen vier Wände erhellen. Und da viele der Weihnachtslämpchen recht neutral gehalten sind, kann man sie unbesorgt noch einige Wochen leuchten und blinken lassen.

OZ

Denkmalschutz-Stiftung fördert das Projekt mit rund 66 000 Euro

03.02.2018

Der Ortsname geht auf die slawische Besiedlung zurück: Dönnie bedeutet Sumpfort. Die Geschichte kann bis in das 13. Jahrhundert zurückverfolgt werden.

03.02.2018

Einwohner lieben die Ruhe / Im Gutshaus werden Gästezimmer angeboten

03.02.2018
Anzeige