Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
„Wir brauchen eine Gaststätte“

Reinkenhagen „Wir brauchen eine Gaststätte“

Jörg Biehle lebte seit 1980 im Dorf und sieht die Entwicklung sehr positiv

Voriger Artikel
Der lange Weg nach der Pleite: Aus dem Tal geradelt
Nächster Artikel
Gartenlaube brennt komplett aus

OZ-Reporter Raik Mielke im Gespräch mit Jörg Biehle. Der Mann lebt seit 1980 in Reinkenhagen.

Quelle: Reinhard Amler

Reinkenhagen. Seit 1980 lebt Jörg Biehle in Reinkenhagen. „Ich genieße das Leben hier und finde, dass sich Reinkenhagen sehr positiv entwickelt hat“, sagt er.

Vor allem die vielen jungen Familien, die in den letzten Jahren in das Dorf gezogen sind, erfreuen den Rentner. „Dies liegt sicher daran, dass die Infrastrukur hier noch sehr gut ist“, sagt Biehle und zählt auf: „Wir haben einen Arzt im Dorf, der Bau der Schule ist sehr wichtig und auch die Zuganbindung ist ein Grund dafür, dass junge Menschen sich ein Leben in Reinkenhagen vorstellen können.“

Aber es gibt für den Reinkenhagener auch den einen oder anderen Punkt, wo sich in den nächsten Jahren noch etwas tun muss. „Dadurch, dass der Dorfladen jetzt geschlossen ist, brauchen wir eine bessere Busanbindung, damit die älteren Menschen auch mal schnell von A nach B kommen“, findet er. Zudem sei es für Jörg Biehle enorm wichtig, dass in die Gaststätte wieder Leben einzieht. „Man braucht einen Anlaufpunkt für die Dorfbewohner“, findet er. Zudem sei dies eine gute Möglichkeit vom Tourismus noch mehr zu profitieren. „Viele Urlauber kommen durchs Dorf. Ich bin mir sicher, dass eine schöne Gaststätte dem Dorf sehr gut stehen würde.“ Und das die gastronomische Einrichtung einen gewissen Charme hat, zeigt sich für Biehle alleine daran, dass vor einigen Jahren in dieser Lokalität die Band „Rosenstolz“ ein Musikvideo gedreht hat.

rm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kussow
Hartmut Bogen und Reiner Mathiszik sitzen gerne auf dem Dorfplatz in Kussow.

In Kussow in Nordwestmecklenburg leben etwa 30 Menschen. Rentner Hartmut Bogen pflegt seit elf Jahren Flächen der Gemeinde und hat den Dorfplatz mit Feldsteinen und einer Bank verschönert. Die Gemeinde hat für Extras kein Geld über.

mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.