Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Altersheim-Ruine hat wieder eine Zukunft

Grimmen Altersheim-Ruine hat wieder eine Zukunft

Unternehmer aus Grimmen und Langenfelde erwarben die Immobilie

Voriger Artikel
Viel Geld für schnelles Internet
Nächster Artikel
Silberlinge aus dem Sund gefischt

Das 1989 eröffnete Altenheim in Grimmen steht seit über zehn Jahren leer.

Quelle: Foto: Reinhard Amler

Grimmen. Die Stadt bleibt nicht auf der Ruine des ehemaligen Altersheimes hinter dem Ärztehaus in der Carl-von-Ossietzkystraße sitzen, wie es neulich noch hieß. Im Gegenteil: Das 1989 noch kurz vor Ende der DDR übergebene Altersheim, das mittlerweile seit über zehn Jahren leersteht und einen verwahrlosten Eindruck macht, hat eine neue Zukunft. Und eine sehr nahe. Denn es hat neue Besitzer.

Michael Scheitor aus Grimmen und Claus-Jürgen Vogt aus Langenfelde bei Glewitz haben die Immobilie vom bisherigen Eigentümer, einer Familie aus Frankfurt/Main, gekauft. Die hatte das Gebäude vor rund zehn Jahren erworben und zunächst auch Pläne gehabt, den Plattenbau zu sanieren. Diese hatten sich aber inzwischen zerschlagen, weil sich die Familie anderweitig engagiert hat.

Zwischenzeitlich hatte auch Herbert Hillebrand, der 2014 die Miltzower Wohnungsverwaltung von der Gemeinde Sundhagen erwarb, Interesse an einem Kauf bekundet. Vor wenigen Tagen erklärte er allerdings, dass die Sanierung des Altersheimes ein „zu großer Brocken“ für ihn sei, weshalb er inzwischen Abstand davon genommen hat. „Für uns ist das kein großer Brocken“ erklärt dagegen der Grimmener Unternehmer Martin Scheitor. Er hat für das Projekt sowohl die Schirmherrschaft bei der Planung als auch die Bauleitung übernommen. Scheitor sagt: „Es ist unsere Leidenschaft, schöne Häuser zu bauen.“

Martin Scheitor hat 2013 sein Wohn- und Geschäftshaus in der Greifswalder Straße eröffnet. Es ist ein Hingucker direkt neben dem Greifswalder Tor. Neben einem Küchenstudio befinden sich hier auch 23 altersgerechte Wohnungen von 50 bis 80 Quadratmetern Größe. „Sie sind nicht nur alle belegt, es existiert sogar eine lange Warteliste“, erklärt Martin Scheitor. Und deshalb sei er sehr zuversichtlich, was das neue Projekt anbelangt.

Denn das ehemalige Grimmener Altersheim soll ebenfalls zu einem altersgerechten Wohnhaus umgebaut werden. Mit Wohnungsgrößen, die zwischen 39 und 70 Quadratmetern liegen, verrät Martin Scheitor schon einmal vorab. Alle Wohnungen werden rollstuhlgerecht errichtet. Zwei Fahrstühle sind im Haus geplant.

Zwar liege das ehemalige Altersheim nicht unmittelbar in Innenstadtnähe wie das Gebäude in der Greifswalder Straße, aber die Lage biete andere Vorteile, erklärt Martin Scheitor. „Man schaut ins Grüne, direkt auf die Trebel.“ Außerdem sei die Nähe des Ärztehauses ein weiterer Pluspunkt.

Scheitor gibt zu, dass das Haus wegen der vielen eingeschlagenen Fensterscheiben und des zum Teil verwahrlosten Umfeldes im Moment keinen guten Eindruck macht. Die Bausubstanz sei aber sehr gut, verrät er. Das hätten Untersuchungen ergeben.

Es wurde bereits damit begonnen, im Umfeld ein wenig Ordnung zu schaffen, berichtet er. So ist schon eine Menge Gestrüpp beseitigt worden.

„Wir werden den Plattenbau komplett entkernen und alle Wohnungsgrundrisse neu gestalten“, sagt Scheitor. Der Grimmener hofft, dass die Baugenehmigung zeitnah erfolgt. Baubeginn soll jedenfalls im Frühjahr 2018 sein.

Reinhard Amler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Technische Maßnahmen
Lüftungsanlagen führen die Raumluft ab und holen frische Außenluft ins Haus.

Neubauten bekommen oft Automatik-Fenster und Lüftungsanlagen. Denn ihre moderne Hülle ist so dicht, dass man viel öfter lüften muss als in den meisten Altbauten. Um das abzusichern, muss für Neubauten auch ein Lüftungskonzept erstellt werden.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.