Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Bekru macht deutschlandweit Werbung für Grimmen

Grimmen Bekru macht deutschlandweit Werbung für Grimmen

Fenster- und Türenhersteller feierte gestern 25. Firmenjubiläum

Grimmen. Dass sich die Firma Bekru in Grimmen angesiedelt hat, ist eigentlich nur dem Umstand zu verdanken, dass es 1990 nirgends mehr eine freie Halle zu mieten gab. Aber genau danach suchte damals Johannes Kruse aus Oldenburg in Niedersachsen. „Wir waren in Dresden und haben uns von dort langsam nach Greifswald und Stralsund vorgearbeitet“ erinnert sich der heute 79-jährige Seniorchef. In der Stoltenhäger Straße war er dann fündig geworden. Denn dort stand ein Lager der Spowa der inzwischen verblichenen HO leer. „Den Mietvertrag haben wir abends noch um 11 Uhr in Berlin unterschrieben“, erzählt er.

Obwohl die Stoltenhäger Straße damals ein denkbar schlechter Standort war, weil es nicht einmal ein Zuwegungsrecht gab, wurde hier dennoch mit der Produktion von Kunststofffenstern begonnen.

Und sie ist in Grimmen geblieben. Zwar gibt es den Bekru-Standort im alten DDR-Gewerbegebiet nicht mehr, dafür produziert die Firma heute am Rauhen Berg. Und das sehr erfolgreich.

Die Auftragslage sei sehr gut, betont Juniorchef Joachim Kruse. Bekru liefert Fenster und Türen deutschlandweit und sogar bis nach Schweden und Polen.

„Wenn ich auf der Autobahn unterwegs bin und das Firmenlogo an einem der Transporter sehe, dann schau ich gern hinterher“, freute sich gestern auch Bürgermeister Benno Rüster (CDU), der neben vielen Bekru-Kunden und Zulieferern zum festlichen Empfang anlässlich des Jubiläums gekommen war. Rüster bedankte sich bei den Firmenchefs, weil sie sich auch sehr für die Stadt engagierten. Seit Jahren begleitet Bekru zum Beispiel die Stockcar-Rennen. Wären unsere Selbstständigen nicht, hätte Grimmen keine solchen Höhepunkte, so Rüster.

74 Frauen und Männer sind bei Bekru beschäftigt. „Keiner fährt weiter als bis Stralsund oder Tribsees“, versichert Gerald Bräu, der Abteilungsleiter Holz. Auch er ist schon seit 1993 im Unternehmen tätig, hat also den kompletten Unternehmensaufbau begleitet. Und da gab es die letzten Jahre allerhand zu tun. Denn die Produktionsfläche im Gewerbegebiet Am Rauhen Berg misst mittlerweile 6500 Quadratmeter. 1994 wurden dort die ersten zwei Hallen und das Hauptgebäude errichtet. Im Mai 1995 startete dann die Produktion von Holzfenstern. Parallel dazu wurden neue Maschinen für die Kunstofffenster-Produktion angeschafft. 1996 verließ das erste Aluminiumfenster die Produktionsstätte.

„Bei uns bekommt ein Bauherr alles aus einer Hand“, erklärt Bräu den Vorteil des Grimmener Herstellers. „Wenn jemand also einbruchssichere Alutüren und Fenster im Eingangsbereich wünscht und im ersten und zweiten Geschoss seines Hauses Kunststofffenster eingebaut haben möchte, so sei das kein Problem. Ebenso würden auch Holzfenster- und -türen denkmalschutzgerecht angefertigt. In Grimmen zeugt heute nicht nur die Neubauerschule vom Können ihrer Fensterhersteller. Auch die gläserner Aufzüge an Wohnblöcken in Südwest stammen von hier. Für Hamburg wurden der Eingangsbereich und ein lichtdurchfluteter Zwischenbau fürs Mercure-Airport-Hotel in Grimmen gebaut.

Reinhard Amler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.