Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Brummi-Fahrer dringend gesucht

Grimmen Brummi-Fahrer dringend gesucht

Speditionen fehlt Personal / Situation verschärft sich / Führerschein kostet bis zu 5000 Euro

Grimmen. Berufskraftfahrer – ein aussterbender Job? Will denn niemand mehr Lkw fahren? Unternehmen werden künftig zunehmend Probleme haben, Ware an den Bestimmungsort zu liefern. Weil Fahrer fehlen. „Es gibt wohl keine Spedition in Mecklenburg-Vorpommern, die das nicht betrifft“, weiß Daniel Gutmann, Geschäftsleiter der Grimmener SpeziTrans & Service GmbH . An Kraftfahrern gebe es im Unternehmen einen „Dauerbedarf von fünf bis siebeneinhalb Prozent“. 26 Laster rollen am Standort Grimmen für das Transport-Unternehmen, 30 Berufskraftfahrer sind derzeit dort beschäftigt. Mit Betriebszugehörigkeiten von bis zu 26 Jahren. „Wir könnten sofort zwei bis drei weitere Fahrer einstellen“, sagt Gutmann. Mehr Probleme werde es in absehbarer Zeit geben. „Zehn bis zwölf Prozent unserer Fahrer gehen pro Jahr in der nächsten Zeit in Rente“, weiß der Geschäftsleiter. „Das stellt uns vor Herausforderungen.“ Man suche daher verstärkt nach „Rekrutierungs-Quellen“. „Bis hin zur Ebay-Kleinanzeige, alle 14 Tage“, erläutert Daniel Gutmann. Im schlimmsten Fall müsse man „Equipment reduzieren“, fürchtet Gutmann: „Das ist aus meiner Sicht aber noch nicht absehbar.“ Zumal die Verdienstmöglichkeiten besser geworden seien.

Bundesweit 700 Laster rollen für die Baugesellschaft Papenburg , 40 davon in Grimmen. „Wir haben hier 55 Kraftfahrer und im Moment diesbezüglich noch keine Probleme mit Personal“, sagt Betriebsleiter Willi Säger. „Wir müssen keine Fahrzeuge stehen lassen.“ Allerdings gebe es Fluktuation im Fahrer-Pool. „Der Job ist nicht jedermanns Sache, dafür muss man geboren sein“, erklärt Säger. Schließlich seien die Baustofftransporter der Firma in ganz Deutschland unterwegs. Erhebliche Probleme könne es geben, wenn die ersten Fahrer in Rente gehen. „Ein Großteil unserer Kraftfahrer ist im Alter zwischen 40 und 60 Jahren“, weiß Willi Säger.

Elf Lastwagen rollen tagtäglich in der Grimmener Stadtbäckerei Kühl vom Hof, um die 70 Filialen des Unternehmens in ganz Mecklenburg-Vorpommern mit frischem Backwerk zu versorgen.

„Wir benötigen dafür aber keine Berufskraftfahrer“, erklärt Betriebsleiter Thomas Everartz. Der Grund dafür: „Wir haben die Fahrzeuge unseres Fuhrparks auf maximal 7,5 Tonnen beschränkt.“ Dafür könnten auch sogenannte Quereinsteiger als Fahrer beschäftigt werden. „Der Fuhrpark ist unser kleinstes Problem“, weiß Everartz: „Wir suchen Verkäuferinnen für unsere Filialen...“

Knapp 30 Lkw mit ebenso vielen Fahrern sind für den Wittenhagener Lebensmittelgroßhandel Bela unterwegs. „Einige Fahrer gehen in Rente, neue kommen nicht nach“, informiert Fuhrparkleiter Peter Berndt. Früher sei ein Lkw-Führerschein für den Job ausreichend gewesen. „Heute müssen Berufskraftfahrer eine dreijährige Ausbildung machen“, erklärt Berndt. Ein privater Lkw-Führerschein könne schon mal 4500 bis 5000 Euro kosten. Danach müsse der Fahrer eine halbjährige Grundqualifikation absolvieren. „Das sind schon Hürden“, weiß Peter Berndt. Im Unternehmen habe man sich daher dazu entschlossen, ab dem kommenden Jahr selbst Kraftfahrer auszubilden. Zudem versuche man, durch „gute Arbeitsbedingungen und Bezahlung“ neue Fahrer zu gewinnen.

Peter Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.