Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Feiertage für Touristiker: 90 Prozent Auslastung

Zingst/Marlow Feiertage für Touristiker: 90 Prozent Auslastung

Das liebste Reiseziel der Deutschen ist in diesem Jahr wieder die Heimat, das spüren die Touristiker zwischen Marlow und Zingst / Doch die Konkurrenz schläft nicht

Voriger Artikel
650 Kilogramm Spargel verkauft
Nächster Artikel
Wollschwein „Locke“ fühlt sich sauwohl

Auf der Strandpromenade in Prerow waren gestern viele Urlauber unterwegs. Die Bettenauslastung auf der Halbinsel lag an den Pfingsttagen bei etwa 90 Prozent.

Quelle: Timo Richter

Zingst/Marlow. Pfingsten, ein Fest für die Touristiker der Region: Das verlängerte Wochenende und das gute Wetter in der Woche vor den Feiertagen sorgten für traumhafte Buchungszahlen. Nicht nur auf dem Fischland-Darß-Zingst, sondern auch im Küstenvorland rund um Marlow und in Ribnitz-Damgarten sprechen die meisten Touristiker von einer „sehr guten“ Auslastung in Hotels, Pensionen und anderen Ferienunterkünften.

 

OZ-Bild

Auch die Vorbuchungen für die Saison laufen besser als im Vorjahr.“Norbert Schöler, Tourismusverband Vorpommern

Quelle:

Spontane Buchungen

7 Tage verbringen Urlauber im Schnitt auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst – 1,4 Tage länger als in anderen Urlaubsregionen in MV. Immer häufiger werde spontan gebucht. 90 Prozent der Betten waren in den Pfingstferien auf dem Fischland-Darß- Zingst belegt, besonders beliebt sind die Ostseebäder.

„90 Prozent der Betten waren belegt“, schätzt Nicole Höra, Pressereferentin des Tourismusverbandes auf der Halbinsel. Vor allem die Zimmervermittler in den Ostseebädern seien sehr zufrieden mit der Auslastung. Dabei habe sich vor allem die Zahl der spontanen Reisenden in den vergangenen drei Jahren stark erhöht. „Viele Urlauber buchen erst einen oder zwei Tage vor der Anreise. Das Maledivenwetter in der Woche vor Pfingsten hat uns also tausende zusätzliche Touristen beschert. Wo Ostseebad drauf steht, sind auch die meisten Urlauber drin“, sagt Höra. Etwa 70 Prozent aller Touristen bevorzugen eine Ferienwohnung zwischen Dierhagen und Zingst. „Trotzdem müssen auch unsere Hotels nicht Not leiden.“

Auch die Saison scheint vielversprechend zu werden. Nicole Höra spricht von glühenden Telefonleitungen im Januar und Februar, als die weniger spontanen Reisenden bereits ihren Sommerurlaub buchten.

„Das Lieblingsreiseziel der Deutschen ist in diesem Jahr wieder die Heimat. Das spüren wir.“ Im Schnitt bleiben die Touristen sieben Tage lang in der Region – 1,4 Tage länger als in anderen Urlaubsregionen in Mecklenburg-Vorpommern.

Doch ausruhen sollten sich die Gastgeber nicht auf den Zahlen. Die Konkurrenz schläft nicht. „Vor allem Dänemark bewirbt den Ostseeurlaub intensiver denn je. Polen investierte stark in den Bau neuer Rad- und Wasserwege. Sie bieten super Serviceleistungen. Wir müssen noch einiges leisten, um weiterhin so eine positive Resonanz von unseren Gästen zu erhalten“, weiß Nicole Höra.

Beliebter wird auch der Urlaub im Küstenvorland. Norbert Schöler, Vorstandsmitglied des Tourismusverbandes Vorpommern, staunt selbst, als er die Zahlen verkündet: „Das Recknitztal-Hotel in Marlow war zu Pfingsten nahezu ausgebucht – 90 Prozent unserer Ferienhäuser und 70 Prozent der Ferienwohnungen ebenso.“ Auch die Vorbuchungen für die Saison laufen besser als im Vorjahr. Vor allem Menschen, die sich in den vollen Seebädern nicht wohl fühlen, weichen dann in die Recknitztal-Region oder nach Barth und Ribnitz-Damgarten aus. Bereits zu Pfingsten sei die Bernsteinstadt „relativ gut“ ausgebucht gewesen, es habe allerdings noch Kapazitäten gegeben, berichtet Rosemarie Härting aus der Tourismus-Information der Bernsteinstadt.

Kapazitäten in der Nachsaison will auch das Recknitztal künftig mehr ausschöpfen. „In der Nachsaison haben wir noch einige Reserven, da könnte es besser laufen“, sagt Norbert Schöler. Der Tourismusverband Vorpommern will nun vermehrt „Angebote stricken“, die den Urlaub im Herbst und Winter in Marlow und Umgebung attraktiver machen. In Zusammenarbeit mit dem Salzreich, dem Vogelpark und dem Wasserwanderrastplatz sollen Kombinations-Angebote Touristen locken.

Carolin Riemer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ernzen

Tiere wie Tölpelwal, Kolosskalmar und Renngreif könnten nach wissenschaftlichen Szenarien in Millionen Jahren die Erde bevölkern. Im Dinopark in der Südeifel sind erste Modelle bereits eingezogen.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.