Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
„Frische-Mobil“ versorgt jetzt Dorf

Reinkenhagen „Frische-Mobil“ versorgt jetzt Dorf

Berthold Möller aus Grimmen kommt jetzt immer montags und freitags nach Reinkenhagen, das seinen Konsum verlor

Voriger Artikel
Dachfest in St. Marien: Die ganze Stadt ist eingeladen
Nächster Artikel
Bleibt Frischemarkt in der Dompassage?

Bertram Möller in seinem „Frische-Mobil“. Er bietet sämtliche Waren des täglichen Bedarfs, von Wurst und Käse bis hin zu Zeitungen und Blumen, an. Fotos (2): Reinhard Amler

Reinkenhagen. Seit dem 1. September ist Reinkenhagen ohne Lebensmittelladen. Edeltraud Spiekermann musste ihr Geschäft nach 24 Jahren Eigenständigkeit schließen, weil es sich einfach nicht mehr rechnete.

OZ-Bild

Berthold Möller aus Grimmen kommt jetzt immer montags und freitags nach Reinkenhagen, das seinen Konsum verlor

Zur Bildergalerie

Ich bin jetzt im zwölften Jahr selbstständig und fahre bis nach Greifswald und auf die Insel Rügen.“Bertram Möller vom „Frische-Mobil“

Die Reinkenhagener Einwohner haben aber Glück im Unglück, denn fast ohne Unterbrechung kommt seit nunmehr drei Wochen Bertram Möller aus Grimmen mit seinem „Frische-Mobil“ in den Ort. Zweimal die Woche, montags und freitags, fährt er hier drei Haltestellen an, erzählt der 54-Jährige. Das sind die Neubauten an der Schulstraße, der ehemalige Konsum und die Neubauten in Richtung Ahrendsee.

„Für mich ist das sehr günstig, denn das Auto hält fast vor meiner Haustür“, freut sich Karin Gladrow. Dennoch sei sie aber traurig, gesteht die Frau, denn sie vermisst den Konsum. „Dort war man auf keine speziellen Zeiten angewiesen. Außerdem war das Angebot breiter und man musste weniger zahlen“. Aber für die vielen älteren Einwohner und alle Leute ohne Auto sei der Verkaufswagen natürlich sehr wichtig, sagt sie. Und sie versteht auch, dass die Preise hier etwas höher sein müssen, denn der Fahrer müsse ja auch leben. Das findet auch Brigitte Schwarz. „Ich besitze nunmal keinen Führerschein und bin auf diesen Service angewiesen“, erklärt die Reinkenhagenerin.

Reich wird Bertram Möller mit seinen Touren allerdings nicht, obwohl er mittlerweile der einzige mobile Verkäufer in der Region ist. Früher gab es mehrere. „Ich bin jetzt im zwölften Jahr selbstständig“, erzählt er. „Zu Beginn hatte ich sogar zwei Autos“. Aber das rechnete sich irgendwann auch nicht mehr. Das zweite Fahrzeug wurde daraufhin außer Betrieb genommen. Heute dient es noch als Ersatzteillager für sein fahrbereites „Frische-Mobil“. Das hat allerdings auch schon 30 Jahre auf dem Buckel und damit natürlich seine Wehwehchen.

Bertram Möller deckt mit seinem Wagen ein großes Territorium ab. Er fährt sogar bis auf die Insel Rügen und nach Greifswald. Dort steht er regelmäßig vor der Seniorenwohnresidenz an der Pappelallee.

Die alten Leuten erwarten ihn immer. „Wenn man regelmäßig irgendwo hinkommt, dann gewöhnen sich die Leute daran“, erzählt er. „Und dann traut man sich oftmals auch nicht, den Ort auf der Tour auszulassen, auch wenn er sich überhaupt nicht mehr rechnet.“

Die Verkaufserlöse in den einzelnen Dörfern seien unterschiedlich, erklärt Möller. In einigen laufe der Verkauf sehr gut, in anderen schleppend. Mit Reinkenhagen sei er zufrieden. Zu Beginn hätte es hier noch ein paar Schwierigkeiten gegeben, weil die Leute die Verkaufszeiten nicht kannten. Aber das habe sich nun eingepegelt. Nun gäbe es bereits Stammkunden, die immer wieder kommen.

Gekauft wird in seinem kleinen, nur wenige Quadratmeter großen Einkaufswagen alles, sagt Möller. Von Käse über Wurst und Bier sowie Blumen und Zeitungen bis hin zu Mehl, Zucker und Schokolade. „Haben die Leute besondere Wünsche, dann schreibe ich sie auf und bestelle die Ware“, erklärt Möller. Er ist übrigens Kunde von Bela im benachbarten Wittenhagen. Der Großhändler liefert alles Bestellte wunschgerecht an Bertram Möllers Lager in Grimmen. Dort startet er auch täglich seine Touren.

Reinhard Amler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.