Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Gutes Geld für einen knochenharten Job

Reinkenhagen Gutes Geld für einen knochenharten Job

Ehemaliger Mitarbeiter des VEB Erdöl-Erdgas Grimmen besucht Erdölmuseum

Reinkenhagen. „Von da oben ist mal einer runtergefallen, ein Turmsteiger. Aus 28 Metern Höhe!“ Als Manfred Pult im Erdölmuseum Reinkenhagen das Modell des Bohrturms sieht, das sein Leben prägte, kehren die Erinnerungen zurück. 26 Jahre lang, von 1964 bis 1990, hat er auf solchen Türmen gearbeitet. Ein knallharter Job mit Schichtdiensten und tagelangem Einsatz.

 

OZ-Bild

Manfred Pult vor einer sogenannten Ochsenkopf-Pumpe. Gearbeitet hat er jedoch auf Bohrtürmen.

Quelle: tp

„Mit sechs bis acht Mann waren wir in einem Wohnwagen untergebracht. Aber es gab gutes Geld zu verdienen“, sagt der heute 70-Jährige. Deshalb habe er damals als 19-Jähriger angefangen beim VEB Erdöl-Erdgas Grimmen. Zunächst hielt er als Bohrarbeiter die Knochen hin, später wurde er zum Schichtleiter befördert, bevor er als Lehrausbilder dem Nachwuchs zeigte, wie man der Erde das schwarze Gold entlocken konnte.

Er kam viel rum in all den Jahren: „Wir haben unter anderem in Altmark und Trent, in Stolpe und Friedland gebohrt“, erinnert er sich. Seine tiefste Bohrung sei die in Friedland gewesen – 5500 Meter ging es damals hinunter durch die verschiedensten Gesteinsschichten, die alle ihre Tücken hatten. Und vieles, was heute Maschinen erledigen, musste damals mit der Hand gemacht werden.

An diese Zeiten wird im Erdölmuseum mit verschiedenen Exponaten erinnert. Mit einer großen Pumpe zur Förderung des Öls zum Beispiel. „Ochsenkopf heißt die“, sagt Manfred Pult. Auch Bergmannsschnaps wie „Kumpeltod“, den die Arbeiter bekamen, ist zu sehen. Davon hab ich immer Eierlikör gemacht“, sagt Pults Frau Barbara, die ihren Mann ins Museum begleitet. Porträts von prägenden Persönlichkeiten des VEB Erdöl-Erdgas Grimmen sind ebenfalls zu entdecken. „Ach guck, Heinz Prager! Der war mein Anlagenleiter“, erinnert sich Manfred Pult.

Und dann schaut er sich noch einmal ganz genau das große Modell des Bohrturms an. Der Turmsteiger, der damals von der Aushängebühne in den Tod gestürzt war, hatte sich vermutlich nicht richtig gesichert, erzählt er. Dabei sei Sicherheit immer das A und O gewesen. Der Besuch im Erdölmuseum hat Manfred Pult jedenfalls gefallen – mit Sicherheit.

Öffnungszeiten: Dienstag und Donnerstag 10 bis 16 Uhr, Mittwoch 8 bis 16 Uhr sowie nach Vereinbarung; Telefon: 038328 / 70500

tp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.