Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
In kleinen Schritten zum Erlebnispfad

Bassendorf In kleinen Schritten zum Erlebnispfad

Wenn kommunale Vertreter zustimmen, kann der touristische Ausbau eines vorpommerschen Trebeltal-Rundkurses bald starten.

Voriger Artikel
In kleinen Schritten zum Erlebnispfad
Nächster Artikel
Bahn ersetzt Züge durch Busse

Der Deyelsdorfer Bürgermeister Franz Frommholz (35) am Bassendorfer Bollwerk. Dort soll ein Wasserwanderrastplatz gebaut werden. Die angrenzende alte Badestelle kann durch Aufschütten von Sand wieder nutzbar gemacht werden.

Quelle: Peter Franke

Bassendorf. Die Idee eines Erlebnispfades im Trebeltal (Vorpommern-Rügen) wird immer realer. „Wir wollen damit nicht nur den Tourismus aufbauen“, sagt der Deyelsdorfer Bürgermeister Franz Frommholz (Freie Wählergemeinschaft). „Wir möchten auch für die Leute, die hier wohnen, die Attraktivität der Region erhöhen und Freizeitmöglichkeiten schaffen.“

Die Deyelsdorfer Gemeindevertreter haben in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen, einen entsprechenden Kooperationsvertrag zu unterzeichnen, den auch die Gemeinde Grammendorf und die Stadt Tribsees unterschreiben müssten. Grundlage dafür, um in den Genuss der Leader-Förderung zu kommen.

Leader ist ein Förderprogramm der Europäischen Union, mit dem seit Anfang der 1990er-Jahre innovative Aktionen im ländlichen Raum finanziell unterstützt werden. Sowohl die Grammendorfer Gemeindevertreter als auch die Tribseeser Stadtvertreter werden vermutlich in ihren März-Sitzungen über die Kooperation beschließen.

Zu den Erlebnispfad-Initiatoren zählen Jörg Ludwig, Revierförster im Forstrevier Stubbendorf, Birgit Kamrath, seinerzeit noch Leiterin des Nehringer Jugendgästehauses „Graureiher“ und Ehemann Karsten Kamrath aus Techlin.

Geplant sind eine rund 30 Kilometer lange Rad- und Wanderroute sowie eine kürzere Tour, die etwa 15 Kilometern lang ist.

 



Franke, Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bassendorf
Der Deyelsdorfer Bürgermeister Franz Frommholz (35) am Bassendorfer Bollwerk. Dort soll ein Wasserwanderrastplatz gebaut werden. Die angrenzende alte Badestelle kann durch Aufschütten von Sand wieder nutzbar gemacht werden. Fotos (2): Peter Franke

Wenn kommunale Vertreter zustimmen, kann touristischer Ausbau des Trebeltal-Rundkurses bald starten

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist