Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Leader 2018: Am Montag wird entschieden

Grimmen/Niepars Leader 2018: Am Montag wird entschieden

Lokale Aktionsgruppe tagt in Niepars. Budget überzeichnet.

Grimmen/Niepars. Zu Beginn der kommenden Woche schlägt für Kommunen, Vereine und Institutionen in Nordvorpommern die Stunde der Wahrheit in punkto Förderung von Projekten, die sie für das Leader-Programm für 2018 eingereicht haben. Am Montag, dem 9. Oktober, tagt die Lokale Aktionsgruppe (LAG) ab 18 Uhr im Jugendhaus „Storchennest“ in Niepars. Die 50 Mitglieder werden eine Rangfolge der eingereichten Vorhaben zum Beschluss erheben und damit ihre Entscheidung treffen, welche Projekte ab dem kommenden Jahr mit Geld aus dem Topf des EU-Förderprogramms unterstützt und umgesetzt werden können.

Die Liste der eingereichten Vorhaben ist lang und reicht vom Neubau eines Mehrzweckhauses auf dem Gelände des Freilichtmuseums in Klockenhagen über das Einrichten des Naturerlebnispfades „Wald der Edelsteine“ in Fuhlendorf, die Entwicklung einer Dorfbegegnungsstätte im denkmalgeschützten Pavillon von Trinwillershagen bis zur Wiederherstellung der Begehbarkeit des Fangelturms in Nehringen. Für insgesamt 39 Projekte ist eine Förderung mit einem Gesamtvolumen von rund 3,7 Millionen Euro beantragt worden, teilt Olaf Manzke, Sprecher des Landkreises Vorpommern-Rügen mit. Damit sei das für die kommenden zwei Jahre zur Verfügung stehende Leader-Budget von rund 1,5 Millionen Euro für die Region weit überzeichnet.

Eine Bewertung der eingereichten Projekte hat die LAG bereits in ihrer jüngsten Sitzung am 29. September vorgenommen. Bei dieser Zusammenkunft in der Evangelischen Grundschule in Dettmannsdorf wurden die eingereichten Vorhaben von deren Träger vorgestellt und nach einem Kriterienkatalog bepunktet. Das Ergebnis ist eine Rangliste, die nun am kommenden Montag zum Beschluss erhoben werden soll.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neukloster
Freuen sich über den Erfolg: Nicole Appelt (Mitte) mit den Coaches des Arbeitvermittlungsprojektes Jutta Wilinski (l.) und Dagmar Schulz

Leo-Projekt vermittelt Langzeitarbeitslose / 7 von 16 Teilnehmern haben Arbeit gefunden

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist