Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Loftwohnungen auf vier Speicher-Etagen

Grimmen Loftwohnungen auf vier Speicher-Etagen

Investor hat viel vor mit alten Industriebauten in Grimmen und hofft auf grünes Licht vom Kreis

Voriger Artikel
Windpark nach Unglück abgeschaltet
Nächster Artikel
Loftwohnungen auf vier Speicher-Etagen

Eine Loftwohnung ist ein zum Wohnen umfunktionierter Lager- oder Industrieraum. Vier solcher Wohnungen auf je 180 Quadratmetern kann sich Bernd Adams in dem alten Grimmener Speicher vorstellen. Früher soll dort die Firma „Saaten Union“ ihren Sitz gehabt haben. FOTOS (4): PETER FRANKE

Grimmen. Kühne Pläne hatte Bernd Adams schon vor zwei Jahren in Grimmen. Umsetzen konnte er davon bislang nur sehr wenig. Pläne hat der umtriebige Unternehmer aber noch immer. Der Malermeister aus Hamburg hatte im Frühjahr 2015 den ehemaligen Speicherkomplex inklusive einer Lagerhalle, gelegen an der B 194 zwischen der Stoltenhäger und der Stralsunder Straße, auf einer Auktion ersteigert. 6500 Euro bezahlte er damals für die lange leerstehende Immobilie auf 6500 Quadratmetern Land. Der Speichertrakt mit 5000 Quadratmetern Nutzfläche sollte vermietet werden, wohl als Lager, sagte Adams damals der OZ. Auch Büros seien möglich. Schließlich sei der Bau trocken, ohne Schwamm in den Mauern.

OZ-Bild

Investor hat viel vor mit alten Industriebauten in Grimmen und hofft auf grünes Licht vom Kreis

Zur Bildergalerie

In einem alten Backstein-Flachbau auf dem Grundstück, in dem sich einst Garagen befanden, wollte Bernd Adams ein Restaurant oder eine Kneipe einrichten. Die Gaststätten-Idee hat Adams noch immer im Hinterkopf. Inzwischen habe er schon zwei Interessenten, die das Etablissement betreiben würden, verrät der Hamburger. „Ich werde eine günstige Miete anbieten, damit hier Leben reinkommt“, erklärt Bernd Adams. Bislang ist das aber alles Theorie.

In den alten Speicher und in das frühere Baustofflager auf dem Gelände hingegen zog inzwischen neues Leben ein. Die „Grimmener Flohmarkthalle“ hat dort ihr Domizil. Ingeborg Manthey und Lebensgefährte Klaus Dahlweid, die Inhaber, haben Anfang vorigen Jahres einen sogenannten Mietkauf-Vertrag mit Adams vereinbart. Bereut haben die Grimmener Handelsleute das nicht: „Das Geschäft läuft gut, wir sind zufrieden“, sagt Klaus Dahlweid.

Inzwischen hat Malermeister Adams noch einen weiteren, benachbarten Speicher auf dem Gelände gekauft. Der steht auch schon lange leer und durch die kaputten Fenster pfeift der Wind. Bernd Adams ist von den riesigen Räumen der etwa 100 Jahre alten Industrie-Architektur begeistert. „Hier würde ich Loftwohnungen einrichten“, schwärmt der 72-Jährige. Vier Wohnungen auf je 180 Quadratmetern seien machbar. Besonders angetan hat es ihm der riesige Raum direkt unterm Dach – das ist gegossen, besteht aus massivem Beton. „Ich habe Freunde in Hamburg, die sich für so etwas interessieren“ , erzählt Adams. Jene könnten die Räume, wenn sie ausgebaut sind, als Wochenend- und Ferienwohnungen nutzen. In Hamburg könne so eine Wohnung schon mal 400000 Euro kosten, weiß Bernd Adams.

Kaufen möchte der Unternehmer gern auch ein verfallendes Wohnhaus, das mitten zwischen den Speichern steht. Dort könnten drei Wohnungen eingerichtet werden. Wegen des Kaufs sei er in Verhandlungen.

Solch ein Gebäude werde in Fachkreisen „Leiche“ genannt, weil nicht mehr wirklich nachvollziehbar sei, wer der aktuelle Eigentümer ist. „Freunde von mir sagen: Du hast einen Vogel“, erzählt Adams.

„Aber mir macht es Spaß, so was anzupacken.“

Im September vorigen Jahres hat Adams seine Ideen für die Gebäude, die in einem „eingeschränkten Gewerbegebiet“ liegen, als Voranfrage schriftlich bei der Grimmen Stadtverwaltung eingereicht. Erst jetzt habe er erfahren, dass er sich an die Kreisverwaltung wenden müsse, sagt Bernd Adams: „Ich bin enttäuscht, dass das so lange dauert – man kommt ja nicht voran.“ In zwei Wochen habe er gemeinsam mit einer Architektin einen Termin bei der Kreisverwaltung. „Ich hoffe, von dort dann schnell Antwort zu bekommen, damit die Arbeiten hier beginnen können“, sagt Adams.

So bald es das Wetter zulässt, will sich Bernd Adams malermäßig einen weiteren Teil der Fassade des Speichertraktes vornehmen, in dem sich der Trödelmarkt befindet. „Von außen soll es erstmal gut aussehen“, erklärt Bernd Adams. Zudem sollen in dem bislang ungenutzten Gebäudeteil ein eigenes Wasserwerk sowie ein Gasanschluss eingebaut werden.

Seitens der Stadt prüfe man die Vorhaben von Bernd Adams, könne aber nicht allein entscheiden, ist von Grimmens Bauamtsleiterin Heike Hübner zu erfahren. Es gebe nächste Gespräche mit Behörden. „Wir betreuen das weiter und sind im konstruktiven Gespräch“, sagt die Chefin des Bauamtes. Die Speicher seien historisch gewachsene Bausubstanz, die zu Grimmen gehört. „Es ist schön, wenn sich jemand findet, das zu erhalten und einer Nutzung zuführt.“

Historisches

Die Industrieanlage zwischen Stoltenhäger und Stralsunder Straße wurde im Jahre 1922 für den Grimmen landwirtschaftliche Ein- und Verkaufsverein gebaut.

Eine Mühle und eine Kartoffelflockenfabrik mit einer Tagesleistung von 1200 Zentnern und auch eine Bäckerei standen dort.

Ein eigener Bahnanschluss gehörte zum Betriebsort.

Ein Baustoffhandel wurde zuletzt im Speicher betrieben. Dann stand der Bau jahrelang leer.

Peter Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nienhagen
Soll als Park gestaltet werden: Noch häufen sich auf der Grünfläche an der Strandstraße die Maulwurfshügel.

Rund 4880 Quadratmeter große Grünfläche soll zentralen Platz, Pavillon, Gehwege, Beete und Bänke bekommen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.