Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Pommerndreieck: Bauarbeiten in Verzug

Klevenow Pommerndreieck: Bauarbeiten in Verzug

Die weitere Erschließung des Gewerbegebietes Pommerndreieck bereitet der Gemeinde Süderholz (Landkreis Vorpommern-Rügen) Kopfzerbrechen. Das Bauvorhaben mit einer Straße sowie Geh- und Radwegen kommt der Gemeinde teurer zu stehen.

Voriger Artikel
Landhotel bald auch von hinten schick
Nächster Artikel
Pommerndreieck: Bauarbeiten in Verzug

Mitarbeiter der Firam UTL errichten den Unterbau für den Geh- und Radweg, der ins Gewerbegebiet Pommerndreieck führen wird.

Quelle: Anja Krüger

Klevenow. Das Gewerbegebiet Pommerndreieck im Bereich der Gemeinde Süderholz (Landkreis Vorpommern-Rügen) gleicht einer Großbaustelle. Während am „Eingang“ von der Bundesstraße aus bereits die Geh- und Radwege zu erkennen sind, lässt sich weiter hinten bereits die Trasse der neuen Straße erahnen. „Die Bauarbeiten schreiten voran, aber der Baugrund bereitet uns hier einiges an Kopfzerbrechen“, informiert Süderholz’ Bürgermeister Alexander Benkert (CDU).

Ende Juli haben die Arbeiten zur weiteren Erschließung des Pommerndreiecks begonnen. Den Zuschlag für den Bau der Geh- und Radwege sowie der Verlängerung der Straße um 400 Meter, endend mit einem weiteren Kreisverkehr, hat die Firma UTL Verarbeitungs- und Dienstleistungs GmbH Grimmen erhalten. Auftragsvolumen: 1,9 Millionen Euro.

Und nun muss die Gemeinde noch tiefer in die Tasche greifen. Seitens der Verwaltung gebe es bereits Überlegungen, wo Geld eingespart werden könnte. „Eine Möglichkeit wäre, die vorgesehenen Straßenlampen wegzulassen und dafür die Lichtquellen der Lampen am Gehweg höher zu setzen“, berichtet Benkert auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung. Ob dies auch umgesetzt werden kann, müsse aber noch vom Planer und auch vom Straßenbauamt geprüft werden, berichtet er.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Moderne Architektur für Rostock: So soll das neue Wohn- und Geschäftshaus am Bahnhofsvorplatz aussehen. 

Kein anderer Stadtteil Rostocks wächst so rasant wie die Südstadt - und dabei wird es bleiben: Die Ospa will dort eine neue Sportarena bauen, ein privater Investor überrascht nun mit Plänen für ein 35 Millionen Euro teures Wohn- und Geschäftshaus.

mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.