Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Schluss mit Windmühlen um Grimmen

Grimmen Schluss mit Windmühlen um Grimmen

Stadtvertreter stimmen gegen weitere Anlagen im Stadtgebiet

Voriger Artikel
Stadtvertreter stimmen gegen weitere Windkraftanlagen
Nächster Artikel
In Stoltenhagen geht es ohne Milch weiter

Die Grimmener Stadtvertreter votierten gegen weiteren „Spargelwildwuchs“ wie hier bei Vietlipp.

Quelle: Oz-Archiv/raik Mielke

Grimmen. Das Thema Windenergie beschäftigte die Grimmener Stadtvertreter in ihrer jüngsten Sitzung. So hatte ein Investor beantragt, die sechs Windkraftanlagen bei Jessin zu „re-powern“.

 

OZ-Bild

Es sind keine weiteren Wind- kraftanlagen möglich.“Heike Hübner, Bauamtsleiterin

Quelle:

Dies bedeutet, dass die derzeit dort stehenden sechs Windmühlen, die jeweils 99 Meter hoch sind und im Abstand von 800 Metern zur Wohnbebauung stehen, durch neue, leistungsfähigere Anlagen ersetzt werden sollen. Die neuen Windkraftanlagen würden fast 200 Meter hoch sein und im Abstand von dann nur noch 600 Metern von Jessiner Häusern stehen. Darüber informierte Bauamtsleiterin Heike Hübner die Stadtvertreter.

Einen weiteren Antrag gebe es zum Errichten einer ebenfalls etwa 200 Meter hohen Windenergieanlage im Windpark Vietlipp. Dort drehen sich bereits diverse andere Windräder, größtenteils allerdings auf Süderholzer Land. Der Bau einer weiteren Windmühle, auch fast 200 Meter hoch, ist für den Bereich des Grellenberger Windfeldes beantragt.

Die Stadtvertreter votierten gegen die Errichtung weiterer Windenergieanlagen im Stadtgebiet. Aus diesem Grund wurde das Aufstellungsverfahren für die Änderung des Flächennutzungsplanes in Hinblick auf die Ausweisung von Windkonzentrationsflächen im Gemeindegebiet beschlossen. Im sogenannten Änderungsverfahren soll nun die Windkonzentrationsfläche im Bereich Jessin/Grellenberg aufgehoben werden, da diese Flächen im „Planungsverfahren zur Änderung des Regionalen Raumentwicklungsprogramms Vorpommern“ nicht mehr als Eignungsraum für Windenergie ausgewiesen werden.

Bezüglich der Windkonzentrationsfläche Vietlipp stimmten die Stadtvertreter der Erweiterung, wie sie im Entwurf zur Änderung des Regionalen Raumentwicklungsprogramms Vorpommern vorgeschlagen wird, nicht zu. „Nach dem Planungswillen der Stadt sind keine weiteren Windkraftanlagen möglich“, sagte Heike Hübner der OZ. In Jessin sei zusätzliche Wohnbebauung geplant, erklärt die Bauamtsleiterin:

„Wir versuchen, die Anwohner vor weiteren Windkraftanlagen zu schützen.“ Auch gerichtliche Auseinandersetzungen sind aus diesem Grund wohl theoretisch nicht auszuschließen.

Absage an Windkraft

6 Windkraftanlagen sollten bei Jessin durch leistungsfähigere neue Anlagen ersetzt werden. Dies hatte ein Investor der Anlagen beantragt.

200 Meter hoch sollten die neuen Windkraftanlagen werden. Sie wären damit um über 100 Meter höher als die bereits vorhandenen.

600 Meter würde der Abstand zu Wohngebieten betragen, 200 Meter weniger als bei bereits bestehenden.

Die Stadtvertreter Grimmens votierten gegen die Errichtung weiterer Anlagen.

Peter Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.