Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Team ist mobil und vor Ort
Vorpommern Grimmen Team ist mobil und vor Ort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:31 28.08.2013
Danny Langner (34), Viriginie Schuldt (23) und Jens Renner (29) in der Motorenwerkstatt in Neuhof. Der V8 -Motor mit 7,5 Liter Hubraum und 400 PS wird in ein mobiles Werkstattboot eingebaut. Quelle: Almut Jaekel

Danny Langner (34) und Jens Renner (29) haben einen Traum: Die beiden jungen Männer wollen eine Art ADAC fürs Wasser aufbauen. Und damit schnell bei Booten vor Ort sein, die mit einem Motorschaden liegengeblieben sind.

Jens Renner ist Inhaber des Yachtshops Nordlicht auf dem Marina-Gelände in Neuhof. Danny Langner ist mit einer Motoren-Reisewerktstatt selbstständig, oft aber auch in der Werkstatt am Yachtshop anzutreffen. Der Neuhöfer betreibt den mobilen Bootsmotorenservice Langner (MBL). Zum Team gehört seit kurzem auch Viriginie Schuldt (23), die im Sekretariat für die beiden Geschäftsleute tätig ist.

„Die Anfragen sind gestiegen, die Hafenerweiterung hier in der Marina wurde gut angenommen, deshalb haben auch wir mehr Kunden und konnten eine weitere Mitarbeiterin einstellen“, sagt Danny Langner.

„Trotzdem wissen leider immer noch einige Wassersportler nicht, dass es eine Motorenwerkstatt auf dem Marina-Gelände gibt“, sagt Jens Renner.

Als sehr gut schätzen die beiden ihre Kooperation zwischen dem Shop und der Werkstatt ein. Langner: „Wir sind direkt vor Ort präsent, es gibt eine Anlaufstelle. Außerdem bin ich so aber auch in der Lage, zu den Booten zu fahren, beispielsweise nach Stralsund oder Barhöft“. Viele Bootseigner hätten nur einen Hafentrailer und würden ihr Boot gar nicht bis in die Werkstatt bekommen. Deshalb ist es für Danny Langner wichtig, mobil zu sein. Genau so wichtig sei die Vielfalt: Überholung von Motoren, Einwinterung, der Einbau neuer Modelle und Reparaturen gehören dazu.

„Wir haben uns gemeinsam in diesem Jahr einen ziemlich guten Ruf erarbeitet“, schätzen die beiden jungen Männer ein. Vor allem deshalb, weil mehrfach schnell gehandelt wurde. So wurde für einen Gastlieger quasi über Nacht ein Austauschmotor für das defekte Teil organisiert, der wurde donnerstags angeliefert und schon am Sonnabend konnten die Eigner wieder auf Fahrt gehen. Bei einem Rostocker Boot, das bei der Hansesail für Ausfahrten eingesetzt wurde und einen Motorschaden hatte, konnte der Motor ebenfalls sehr kurzfristig repariert werden. Jens Renner : „Das ist nur möglich, weil unsere Familien hinter uns und unserer Arbeit stehen. Sie halten uns den Rücken frei und verzichten auch mal auf einen gemeinsamen Feierabend“.

Damit es künftig noch schneller gehen und eben auch Kunden direkt auf dem Wasser geholfen werden kann, planen Jens Renner und Danny Langner den mobilen Service direkt auf dem Wasser. Das Boot dafür steht bereits hinter dem Yachtshop, der V8 -Motor mit 7,5 Liter Hubraum und 400 PS wartet in der Werkstatt auf den Einbau.

Almut Jaekel

Spektakuläre Nachricht aus Barth: Wissenschaftler haben entdeckt, dass die gerade sanierte Buchsammlung von 1398 stammt.

28.08.2013

Blutspendetermin am Dienstagnachmittag beim Roten Kreuz in Grimmen. Norbert Wolf (50) spendet seit Anfang der 1980er Jahre, gestern zum 90. Mal.

28.08.2013

Nach dem Diebstahl von 170 Modulen ließen Unbekannte aus einer anderen Anlage jetzt 250 Meter Kupferkabel mitgehen.

28.08.2013
Anzeige