Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Unitech verzeichnet stabile Auftragslage

Wirtschaft Unitech verzeichnet stabile Auftragslage

Seit 20 Jahren am Standort Grimmen: Ein Gespräch mit Inhaber Lajos Szikszai.

Voriger Artikel
Fachleute für moderne Maschinen gefragt
Nächster Artikel
Prerow plant neues Wohngebiet

Seit 1993 dabei: Kfz-Meister Andreas Dennecke (r.) und Schlosser Rüdiger Klaffke. Fotos (2): Peter Franke

Grimmen — Zu den ersten, die sich im Grimmener Gewerbegebiet Zum Rauhen Berg ansiedelten, gehörte das Unternehmen Unitech Kommunal- und Fahrzeugtechnik. Inhaber ist Lajos Szikszai

(65).

OSTSEE-ZEITUNG: Wann starteten Sie mit dem Unternehmen?

00010bxk.jpg

Seit 1993 dabei: Kfz-Meister Andreas Dennecke (r.) und Schlosser Rüdiger Klaffke. Fotos (2): Peter Franke

Zur Bildergalerie

Lajos Szikszai: 1990, auf Rügen. Wir haben nach einem Standort auf dem Festland gesucht und uns für Grimmen entschieden. Wir haben ein Grundstück gekauft, und im Sommer 1993 war das Firmengebäude aufgebaut.

OZ: Mit wie vielen Mitarbeitern haben Sie damals begonnen?

Szikszai: Mit fünf Leuten, ich war der sechste. Heute hat die Firma insgesamt 22 Mitarbeiter, acht in Karow und 14 in Grimmen.

OZ: Was bietet Ihr Unternehmen den Kunden an?

Szikszai: Wir verkaufen Kommunaltechnik wie zum Beispiel Rasenmäher, Traktoren und Winterdienstzubehör — übrigens auch für Private. Für diese Technik sowie für Nutzfahrzeuge wie Lkw bieten wir dann auch die Betreuung an.

OZ: Wie hat sich die Auftragslage in den vergangenen Jahren entwickelt?

Szikszai: Wir haben eine recht stabile Auftragslage. Wir haben Stammkunden wie beispielsweise Blömer, Handelshof, Ditrag und Döring. Bei den Kommunen spürt man, dass die meisten finanziell nicht gut ausgestattet sind — obwohl es für Kommunaltechnik einen Bedarfsstau gibt.

OZ: Sie haben 2012 kräftig investiert ins Unternehmen?

Szikszai: Ja, 10 000 Euro für Diagnosetechnik im Werkstattbereich. Und 50 000 Euro für eine Lkw-Bremsprüfstraße. Das ist jetzt wahrscheinlich die modernste im Umkreis von 100 Kilometern...

OZ: Offiziell sind Sie ja schon Rentner, aber Sie arbeiten weiter?

Szikszai: Ja, noch zwei, drei Jahre. Aber ich habe zwei Söhne, die Nachfolge ist also gewährleistet.

OZ: Wie begehen Sie das 20-jährige Firmenjubiläum in Grimmen?

Szikszai: Mit einer kleinen Feier für die Mitarbeiter. Hier im Unternehmen, am 2. Oktober, nach der Arbeit.

 

Interview: Peter Franke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 060

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist