Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Wittenhäger Straße wird erneuert
Vorpommern Grimmen Wittenhäger Straße wird erneuert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:38 17.07.2013
Der Randbereich der Wittenhäger Straße wird derzeit erneuert. Quelle: Peter Schlag

Um die Kurve sind sie schon rum, in Richtung Kindergarten. Die Arbeitskräfte der Gemeinde Elmenhorst, die unter Federführung von Gemeindearbeiter Peter Dietze dabei sind, den Randbereich der Wittenhäger Straße neu zu gestalten. Am 1. Juli hatten die Arbeiten begonnen, zur Erneuerung einer vielbefahrenen Straße in Richtung des benachbarten Wittenhagen.

„Dieser Streifen ist inzwischen gerade in der Kurve sehr ausgefahren gewesen und voller Löcher“, erklärt Bürgermeister Dr. Rudi Wendorf, warum sich die Gemeinde der Straße angenommen hat. „Das war schon nicht einfach angesichts unserer Finanzlage“, sagt Rudi Wendorf und meint die finanziell angespannte Situation der Kommune, die gerade dabei ist, deswegen ein Haushaltskonsolidierungskonzept zu erarbeiten. Der Landkreis hatte die Elmenhorster Haushaltsgenehmigung für 2013 versagt — weil die Zahlen schlecht aussehen. Nun wird in der Gemeindevertretung gerechnet, wo gespart werden und wie man den Haushalt finanziell besser aufstellen kann. Voraussichtlich am 6. August wird das Haushaltskonsolidierungskonzept auf der Gemeindevertretersitzung vorgestellt.

Zurück zur Straßenerneuerung. Das Material dafür hatte die Gemeinde schon im vorigen Jahr gekauft. „Jetzt setzen unser Gemeindearbeiter und die freiwilligen Helfer das um“, lobt der Bürgermeister und blickt voraus, dass die Arbeiten voraussichtlich Mitte bzw. Ende August beendet sein werden. Auf mehr als 800 Metern Länge, rund 400 Quadratmeter Fläche an der Wittenhäger Straße, bis zur Langen Reihe. Den Aushub verwendet die Gemeinde übrigens, um den Kirschenweg zu erneuern.

In zwei weiteren Fällen — in der Waldreihe und im Sperlingskrug — sind ebenfalls Wege aufgefüllt und geglättet worden.

Peter Schlag

Katrin Behrend betreibt Tae Kwon Do so meisterhaft, dass sie davon leben kann

17.07.2013

Malerin Hanne Petrick aus Altenkirchen (Rügen) zeigt ab heute ihre Bilder im Wasserturm.

17.07.2013

Apotheken, Ärzte, Lebenshilfe – wichtige Ansprechpartner in Ihrer Region auf einen Blick.

31.07.2013
Anzeige